Saisonstart ging daneben

Zwei Niederlagen für SCL-Kegler

Die 1. Mannschaft der Kegelabteilung im SC Langenhagen startete am letzten Wochenende mit zwei Niederlagen in ihre Bezirksligasaison. Gegen die Dritten und Vierten der Vorsaison war der Aufsteiger aus Langenhagen chancenlos. Schon im ersten Spiel gegen Blau-Gelb Wunstorf sollte das junge Team den harten Gegenwind in dieser Liga zu spüren bekommen. Mit deutlichen 68 Holz mussten sie sich der ausgeglichenen Mannschaft aus Wunstorf geschlagen geben. Einzig Fabian Nacke zeigte mit insgesamt 902 Holz in diesem Spiel etwas Gegenwehr. Am Ende reichte diese Leistung aber nicht für einen Gesamtsieg. Deutlich besser verlief das zweite Spiel gegen die SG Hameln. Die SCLer zogen in der Leistung an und spielten nun ausgeglichener. Im ersten Durchgang hielten Stefan Vette (884 Holz) und Fabian Nacke (888) das Spiel noch offen. Im zweiten Durchgang mussten dann aber Jessica Schneider (886) und Daniel Nacke (873) das starke Geschwisterpaar Krause (903/902) aus Hameln ziehen lassen. Mannschaftsführer Gerhard Bolms zeigte sich aber beruhigt über den weiteren Verlauf der Saison. „Die Leistungssteigerung im zweiten Spiel zeigt, dass noch viel Potenzial nach oben ist“, so Bolms, „es werden noch Gegner auf Augenhöhe kommen, die es zu schlagen gilt.“ Das Team hat sich zur Aufgabe gemacht, auf die gestiegenen Ansprüche in dieser Liga mit einer gesteigerten Trainingsleistung zu reagieren. Die nächsten Spiele im November werden es zeigen.