SC Langenhagen in Frühform

Oberligist gewinnt Futsal-Turnier souverän

(rt). Auch wenn die äußeren Bedingungen einen geregelten Trainingsablauf und Testspiele auf dem grünen Rasen zulassen nimmt der Oberligist SC Langenhagen auch gern an Turnieren in der Halle teil. Und dies am vergangenen Wochenende mit großem Erfolg. Ziel war es laut Trainer Hilger Wirtz die Vorrunde zu überstehen, am Ende stand ein souveräner Erfolg beim Futsal-Turnier des SV Arminia Hannover in der Universitätssporthalle am Moritzwinkel. Das Hallenturnier, das nach Futsal-Regeln gespielt wurde, hatte mit dem SCL den überlegenen Sieger, der ohne Gegentor blieb und mit Torben Deppe den erfolgreichsten Torschützen des Turniers stellte. Im Finale wurde Arminia mit 2:0 bezwungen. Mit dabei war auch einer von zwei Neuzugängen. Während Marco Elas nach mehr als einjähriger Pause wegen einer Lungenerkrankung erst langsam wieder um den Anschluss an den Leistungssport kämpft, zeigte Christoph Rischker, dass er eine Verstärkung für den Fünftligisten sein kann. Nach dem Umweg über den 1. FC Wunstorf soll der ehemalige Spieler des Regionalligisten TSV Havelse im offensiven Mittelfeld Akzente setzen. Er erhält einen Vertrag bis zum Ende der laufenden Saison. Der 23-jährige Rischker hatte schon im vergangenen Jahr den Kontakt zum SCL hergestellt und wiederholt am Training der Wirtz-Elf teilgenommen. Elas kam vom SV Bavenstedt und soll im Mittelfeld eingesetzt werden. Er ging aus der Jugend von Hannover 96 hervor und spielte zwei Jahre beim TSV Havelse. Am Wochenende nimmt der SCL am Hallenturnier des TSV KK teil und testet zudem den SV Ramlingen/Ehlershausen. Vier weitere Gegner sollen den Oberligisten in die Form bringen, in der dieser bis auf den dritten Platz in der Oberliga Niedersachsen kletterte. Am Sonntag, 12. Februar, beginnt dann die mit Spannung erwartete Rückrunde mit einem Heimspiel gegen den SV Holthausen-Biene.