Schnellkraft und Spreizfähigkeit sind gefragt

Eine Disziplin ist das Hangeln an den Tauen.

Zehn Disziplinen werden beim Powerpokal geprüft

Am Sonntag, 24. Februar, beginnt der Powerpokal um 16 Uhr in der Robert-Koch-Realschulsporthalle. An dieser Veranstaltung des Niedersächsischen Turnerbundes werden insgesamt 61 Turnerinnen, der Altersstufen sechs bis zehn teilnehmen. Vom Veranstalter, dem SC Langenhagen, sind allein 26 Mädchen am Start. Bei dem so genannten Leistungsvoraussetzungstest (LVT) müssen  zehn Disziplinen aus den Bereichen der Schnellkraft, Spreizfähigkeit, Haltekraft und Koordination absolviert werden. Neben den anderen turnerischen Elementen, die zu erarbeiten sind, haben sich die Turnerinnen sehr gut mit ihren Trainern darauf vorbereitet.  Dieser Test berechtigt die Turnerinnen, an den Meisterschaftswettkämpfen bis auf Landesebene teilzunehmen.