Schüler können auch ohne Penalty

Junior Jets setzen sich in Timmendorf klar mit 9:2 durch

Die Schüler der Junior Jets waren jetzt zu Gast an der Ostsee beim EHC Timmendorfer Strand 06. Und die Junior Jets hatten sich eins fest vorgenommen: Sie wollten dieses Spiel im Gegensatz zu den vorangegangenen Begegnungen mal ohne Penaltyschießen über die Runden bringen. Das erste Drittel fing mit einer recht müden Mannschaft an, auch wenn sie durch einen Schuss von der blauen Linie mit 1:0 in Führung ging, denn gleich im Gegenzug erzielten die Gastgeber den Ausgleich. Die Gäste schliefen weiter, die Timmendorfer gingen mit 2:1 in Führung. Vielleicht brauchten die Jets dieses Resultat, um wach zu werden, denn kurz vor Ende des ersten Drittels schafften sie durch einen Alleingang von Patrick Schmähl den Ausgleich. Ab dem zweiten Drittel war man dann auch angekommen. Mit viel Druck und zum Teil schönem Zusammenspiel beendete das Team das Mitteldrittel mit 4:2. Schüsse, die auf das Langenhagener Tor kamen, wurden durch den Schlussmann entschärft. Man merkte, dass die Jets jetzt diese Punkte komplett mit nach Hause nehmen wollten. Die Truppe ließ sich auch im Schlussdrittel nicht mehr die Butter vom Brot nehmen und erhöhte das Endergebnis auf 9:2. Das nächste Heimspiel der Junior Jets Schüler findet am Sonntag, 8. Januar, um 13 Uhr gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer REV Bremerhaven statt.