Schulenburger Jugend sehr erfolgreich

Lieferten hervorragend ab: Fredrik Auf dem Berge, Dorothee Kohne und Henriette Trapp.

Zwei Landesmeistertitel für Fredrik Auf dem Berge

Mit der Landesmeisterschaft des Niedersächsischen Sportschützenverbandes fand nach langer Covid-19 Pause erstmalig ein sportlicher Wettkampf statt. Nach siebenmonatiger Unterbrechung des Trainingsbetriebes war nur eine kurze aber intensive Vorbereitung möglich. Die jugendlichen Sportschützen haben jedoch klasse mitgezogen und waren auf den Punkt fit.
In der Schülerklasse erreichte Paula Wildhagen in der Disziplin Luftgewehr Freihand mit guten 183,1 Ring den zwölften Platz von 26 Teilnehmerinnen.
In der Jugendklasse gingen Dorothee Kohne und Fredrik Auf dem Berge sowie Henriette Trapp vom SV Kaltenweide, welche sich für die Meisterschaften dem SSV angeschlossen hat und damit die Mannschaft vervollständigt, an den Start. Mit starken Leistungen belegte die Mannschaft in den Disziplinen Luftgewehr Freihand und Luftgewehr 3x20 jeweils den vierten Platz. Mehr Erfolg hatte die Mannschaft mit jeweils dem zweiten atz in den Disziplinen Kleinkaliber-Sportgewehr und Kleinkaliber liegend.
In den Einzelwertungen konnte Fredrik Auf dem Berge in den Disziplinen Luftgewehr 3x20 mit 559 Ring und Kleinkaliber- Sportgewehr mit 513 Ring die Konkurrenz hinter sich lassen und wurde Landesmeister. Dazu kamen zweite Plätze mit 382,8 Ring Luftgewehr Freihand und Kleinkaliber liegend mit 563 Ring.
Henriette Trapp erzielte im Kleinkaliber-Liegendkampf beeindruckende 571 Ring und belegte damit den zweiten Platz. Des Weiteren platzierte sie sich zweimal auf 7 mit 391,2 Ring Luftgewehr Freihand und 524 Ring Kleinkaliber-Sportgewehr sowie einmal auf Platz acht mit 568 Ring Luftgewehr 3x20.
Dorothee Kohne erreichte in Luftgewehr Freihand 394,5 Ring, Kleinkaliber-
Sportgewehr 522 Ring, Kleinkaliber liegend 538 Ring und 561 Ring bei Luftgewehr 3x20. Als Jahrgangsjüngere und bei durchgehend persönlichen Bestleistungen sind die damit verbundenen Platzierungen sechs, neun und zweimal 13 durchaus beachtenswert.
In der Juniorinnenklasse waren Jennifer Bruns, Lena Auf dem Berge und Leonie Wildhagen als Mannschaft am Start. In der Disziplin Luftgewehr Freihand errang die Mannschaft mit 1174,7 Ring den viuerten Platz. In der Einzelwertung belegte Lena Auf dem Berge mit sehr guten 402,8 Ring Platz fünf, Leonie Wildhagen mit 393,9 Platz neun und Jennifer Bruns mit 378,0 Platz 17.
Im KK Liegendkampf erreichte die Mannschaft den dritten Platz. Lena Auf dem Berge hat mit 571 Ring persönliche Bestleistung geschossen und damit in der Einzelwertung den dritten Platz erreicht. Leonie Wildhagen belegte mit 563 Ring den fünften Platz und Jennifer Bruns mit 549 Ring den achten Platz.
Zudem startete Leonie Wildhagen als Einzelschützin mit dem KK Sportgewehr. Die insgesamt erzielten 545 Ring bedeuteten für sie Platz vier.
Bis auf Ausnahmen sind die Siegerehrungen zum Leidwesen der Platzierten den bestehenden Beschränkungen zum Opfer gefallen. Letztendlich war diese Meisterschaft aber nach langer Zeit eine gute Gelegenheit die eigenen Leistungen im Wettkampf mit anderen zu überprüfen. Die sehr erfreulichen Ergebnisse und erreichten Platzierungen sind eine schöne Belohnung für den Trainingsfleiß und lassen auf weitere Erfolge hoffen.