Schwere Aufgaben stehen an

TSV Godshorn Herrenfußball: dreimal Siege, eine Niederlage

„Wichtige Pflichtaufgabe erfüllt.“ Dies war von vielen Zuschauern zu hören, die am vergangenen Sonntag bei regnerischem Wetter an den Spielplatzweg in Godshorn gekommen waren, um das Heimspiel der erste Herren gegen den Hesseler SV zu verfolgen. Am Ende stand ein 4:0 Erfolg gegen den noch punktlosen Tabellenletzten für die Schützlinge von Niklas Mohs. Die Godshorner waren von Anfang an die spielbestimmende Mannschaft, doch richtig zielstrebig und mit Zug zum Tor war es in der Hälfte der Gäste nicht. In der 15. Minute jubelten die Grün-Weißen jedoch das erste Mal. Alexander Bönig zog aus 20 Metern ab, und der Ball flog am Torhüter vorbei in die Maschen zum 1:0. Das Eis war gebrochen, doch der Führungstreffer brachte nicht die erhoffte Durchschlagskraft und es konnten sich keine weiteren klaren Torchancen erspielt werden. So ging es mit dem 1:0 in die Pause.
Die Halbzeitansprache schien Früchte zu tragen, denn die Godshorner traten nach der Pause formverbessert auf. So dauerte es nur bis zur 53. Minute, bis das 2:0 durch Sebastian Bönig fiel. Nach einem klasse Schnittstellenball von Robin Baxmann, legte Furkan Ekiz den Ball quer und Bönig vollendete souverän. Bereits 10 Minuten später bauten die Grün-Weißen erneut ihre Führung aus. Sebastian Bönig brachte einen Freistoß vors Tor und René Buschmann verlängerte den Ball mit dem Hinterkopf ins Tor. Den Schlusspunkt setzte Mo Akrout in der 83. Minute, der nach toller Vorarbeit von Jasper Fürst den Torwart umkurvte und zum 4:0 einschob. Insgesamt eine durchwachsene Leistung der Godshorner, die besonders in der ersten Halbzeit nicht zufriedenstellend war. Der Sieg ging am Ende auf Grund der zweiten Halbzeit auch in der Höhe in Ordnung. Der wichtige Derbysieg beim TSV KK aus der Vorwoche wurde somit bestätigt, wodurch die Grün-Weißen mit etwas mehr Ruhe in die schweren anstehenden Aufgaben gehen können. Nächstes Spiel ist am kommenden Sonntag, 6. Oktober, um 15 Uhr beim STK Eilvese.
Derweil spielte die zweite Herren des TSV bereits am vergangenen Samstag zu Hause gegen den TSV Limmer. Die Gäste reisten nur mit acht Leuten an und nachdem sich zwei Spieler aus Limmer verletzten, brach der Schiedsrichter das Spiel nach der 45. Minute  beim Stand von 6:0 ab. Die Schützlinge von Amir Jusufovic spielen eine überragende Hinrunde. Sobald das Spiel vom NVF gewertet wird, grüßt die Mannschaft mit 21 Punkten wieder von der Tabellenspitze.
Die vierte Herren gastierten am vergangenen Sonntag beim Tabellendritten der 3. Kreisklasse dem TSV Horst II, und die Godshorner wandelten einen 0:2-Rückstand noch in ein 3:2- Auswärtserfolg um. Überragender Mann war Tim Grieger, der zwei Treffer Treffer zum Sieg beisteuern konnte. Den dritten Treffer auf Godshorner Seite erzielte Jonas Worthmann. Somit verteidigt auch die vierte Herren die Tabellenführung und steht mit 21 Punkten aus acht Spielen auf Platz 1.
Einzig die 3. Herren sorgten nicht für ein perfektes Fußballwochenende in Godshorn sorgen. Sie verloren ihr Heimspiel gegen DJK Sparta Langenhagen II mit 1:3.