SCL verzichtet auf Freundschaftsspiel

Freuen sich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit (von links): Geschäftsführer Klaus Klemp, Marktleiter Ilias Papadopoulos, Kapitän und Torwart Alexander Dlugaiczyk sowie Geschäftsführer Günter Lehfeld.Foto: R. Thode

Emden-Spiel fällt aus / expert neuer Sponsor

(rt). Nach der witterungsbedingten Absage des ersten Rückrundenspiels gegen Holthausen/Biene wurde auch die Auswärtspartie in Emden nicht ausgetragen. Die Offiziellen des SC Langenhagen sagten die für Sonntag geplante Begegnung ab. Hintergrund ist die Entscheidung des Präsidiums des Niedersächsischen Fußball-Verbands (NFV), die Spiele der insolventen Vereine Kickers Emden und Eintracht Nordhorn regulär stattfinden zu lassen. Allerdings handelt es sich hierbei um „Pflichtspiele ohne Wert“ wie Obmann Wolfgang Lange betont. Um den Vereinen die Chance zu geben, als Pflichtabsteiger in der nächsten Saison in der Landesliga zu starten, müssen die verbleibenden Punktspiele über die Bühne gehen. Ansonsten müssten Emden und Nordhorn wieder in der Kreisklasse starten. Da jedoch keine Wertung erfolgt, sind die Auftritte aller Mannschaften unsinnig. Gerade für den klammen SCL würden etwa 800 Euro für Fahrtkosten und Verpflegung anfallen. Hinzu kommt die Verletzungsgefahr in diesen Spielen, die dem engen Kader schaden könnte. Der Verein hat sich daher für eine mögliche Strafe im Rahmen von zehn bis 250 Euro entschieden. Wie mit dem Heimspiel gegen Nordhorn verfahren wird, ist bisher noch nicht bekannt. Die Strafe, die laut NFV kulant geregelt werden soll, wird der Viertplatzierte verkraften können. Mit dem Unternehmen der Unterhaltungselektronik expert präsentierte man nun einen neuen Werbepartner. „Als Langenhagener Unternehmen wollen wir uns regional einbringen. Da lag eine Partnerschaft mit dem SC Langenhagen nahe“, freut sich Geschäftsführer Günter Lehfeld auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Als Premiumpartner wird der Schriftzug expert auf den Sporthosen der Aktiven platziert.