Sie stemmen den Pokal in die Höhe

Die Mädchen siegten ohne Punktverlust.

Godshorner D-Juniorinnen siegen souverän im Leinestadion

Die Fußballerinnen des TSV Godshorn fuhren an Himmelfahrt zum alljährlichen Himmelfahrtsturnier der SG Letter 05. Mehr als 40 Teams in verschiedenen Altersklassen sind an diesem Tag in das schöne Leinestadion angereist. Die D-Juniorinnen des TSV Godshorn spielten im Modus Jeder gegen Jeden mit Hin- und Rückrunde gegen den TSV Limmer, den HSC Hannover und den Gastgeber SG Letter 05. Im ersten Spiel gegen den TSV Limmer starteten sie auf dem ungewohnt kleinen Spielfeld noch etwas verhalten. Die Partie konnte dann jedoch durch einen Freistoß von Kim Runkehl für den TSV Godshorn entschieden werden. Der Ball traf den linken Torpfosten, prallte am gegnerischen Tormädchen ab und flog ins linke obere Toreck.
Es folgten weitere Siege gegen den HSC (zweimal 1:0), die SG Letter 05 (4:1/6:0) und ein weiterer 2:0-Erfolg gegen die Mädchen des TSV Limmer.
Ohne Punktverlust sicherten sich die Godshornerinnen den ersten Platz vor dem HSC Hannover, dem TSV Limmer und der SG Letter 05.
Trainer Björn Wiekenberg hatte schon nach dem ersten Spiel ein gutes Gefühl: "Ich habe den Mädels angemerkt, dass sie heute den Turniersieg wollen. Es lief einfach.... zwei Kopfballtore, zwei Freistoßtore, sechs Siege....so kann es weitergehen."
Es spielten für den TSV Godshorn:
Milena Sternau (TW), Nele Sauß, Talea Schmökel (1), Sophia Wiekenberg, Lina Erlhoff (6), Lena Mössinger, Kim Runkehl (3), Emel Saja (4), Monika Döring (1) und Karla Bakenhus