Souverän und temporeich

E-Jugend der HSG siegt in Laatzen-Rethen mit 18:9

Am Sonntag früh stand die männliche E-Jugend in der Regionsliga beim Tabellendritten Laatzen-Rethen "auf der Platte". Es ging darum, sich den zweiten Tabellenplatz zu sichern. Souverän und temporeich starteten die Jungs und gingen mit 3:0 in Führung. In der Halbzeit stand es 10:4 für die Gäste. In der zweiten Halbzeit mussten sich die Jungs gegen eine immer härter werdende Deckung durchsetzen, was ihnen sehr gut gelungen ist. Endstand: 18:9. Wermutstropfen dieser Partie war nach Aussage von Trainer Torsten Flöricke das unsportliche Verhalten einiger Spieler von Laatzen-Rethen. Die Hälfte der Spieler sei zum Ende des Spiels nicht zum Sportgruß angetreten und durch Pöbeleien aufgefallen. Flöricke: "Unsere Jungs haben wirklich einen fairen und guten Handball gespielt und haben sich nicht vom Gegner provozieren lassen. Das war von uns ein wirklich gutes Spiel."
Es spielten: Melvin Flöricke (7) Renzo Ueckert, Micha Herschel (4) Ole Brenner (3) Tom Albien, Henrik Buschhorn (1) Stefan Blischke (3) Robin Lüschen.
im Tor stand Niels Brüsemeister, der durch hervorragende Paraden den Gegner wieder einmal zur Verzweiflung gebracht hat.
Das nächste Spiel ist am Sonnabend, 2. März, um 15 Uhr gegen Friesen Hänigsen.