SSV 1 und SCL 2 dominieren

Sebastian Czogalla (links) und Kai Ahlborn setzten sich auf Bezirksebene durch.

Tischtennis-Neujahrsturnier: Ehrung für Jochen Wolf

Das von der DJK Sparta ausgerichtete Tischtennis-Neujahrsturnier wurde wie im vergangenen Jahr wieder in die Blöcke 2. Bezirksklasse bis Bezirksliga und 2. Kreisklasse bis Kreisliga unterteilt. 39 Aktive stellten sich dem neunstündigen Mammutprogramm.
Auf der Bezirksebene wurde der Sieger des 31. Turnieres im Modus „Jeder gegen Jeden“ ausgespielt (sechs Mannschaften). Mit einer Niederlage setzte sich der SSV Langenhagen 1 in der Besetzung Sebastian Czogalla und Kai Ahlborn durch. (TSV K/K 1 in der Besetzung Boris Wicke und Volker Gundelach errangen die Vizemeisterschaft und konnten damit SCL 1 (Gernot Metzenbauer / Wolfgang Frieling / (Nils Angermann) auf den dritten Platz verdrängen.
Auf der Kreisebene wurde der Pokalsieger durch Gruppenspiele ermittelt. In der Kreis-Endrunde setzte sich der SCL 2 in der Besetzung Frank Alber / Ralf Wehner durch. Sie freuten sich über Pokal und Sachpreis und überließen die Vizemeisterschaft (Andreas Brandt /John-Paul Lojkovic (SSV 5).
Die Ehrungen bildeten den Abschluss des 31. Tischtennis-Neujahrsturnier. Abteilungsleiter Jochen Wolf wurde durch den Vorsitzenden des Diözesanverbandes Hildesheim eine besondere Ehrung zuteil. Nach der Ehrung durch den Regionssportbund Hannover (Goldene Ehrennadel) würdigte auch der DJK- Sportverband – vertreten durch den Vorsitzenden Christian Münzberg – die langjährige Aktivitäten zur Förderung des Sports mit der Aushändigung des Ludwig-Wolker-Reliefs und einer Urkunde.