„Technisch, taktisch und mental ausbilden“

Arbeiten eng zusammen: Gerry Lukassek (von links), Tan Türkyilmaz und Pascal Preuß. (Foto: O. Krebs)

TSV KK: A-Jugend soll langfristig in der Landesliga spielen

(ok). Der Schritt ist zwar groß, aber möglichst viele Spieler sollen ihn beim TSV Krähenwinkel/Kaltenweide gehen. Pascal Preuß, Chefcoach der Landesligamannschaft, ist jungen Talenten gegenüber sehr aufgeschlossen, will zusammen mit A-Jugend-Trainer Gerry Lukassek viele „Jungkrähen“ in seinem Kader integrieren. „Tempo, Physis, Zweikampfverhalten, Handlungssicherheit – auf die Jungs kommt eine ganze Menge zu. Gerade, wenn sie gegen erfahrene und aufgebuffte Kicker antreten müssen“, sagt Preuß. Dabei sei es nicht so entscheidend, in welcher Klasse das Herrenteam kicke, auch der Weg in die Kreisliga sei kein einfacher. „Schon im Trainingsspiel Alt gegen Jung gibt es oft nur einen Sieger“, sagt Preuß lachend, der sich zusammen mit seinem Co-Trainer Nils Poelmeyer auf die Fahnen geschrieben hat, junge Spieler zu entwickeln. Mit dem 47-jährigen Gerry Lukassek hat KK-Jugendkoordinator Tan Türkyilmaz einen Übungsleiter geholt, der eine erfolgreiche Vita im Jugendfußball vorweisen kann. So ist er in Wunstorf mit der A-Jugend in die Niedersachsenliga aufgestiegen, hat den Cup der Regionen geholt und will jetzt am Waldsee einen Prozess einleiten. Denn es wird bei der Bezirksliga-Mannschaft einen Umbruch geben; 13 Akteure sind in den Herrenbereich gewechselt. Es wird ein komplett neues Team geben, das erst einmal zueinander geführt werden müsse. Der Coach gibt aber auch Ziele aus. Lukassek: „Langfristig will ich die A-Jugend in der Landesliga halten." Und Jugendkoordinator Tan Türkyilmaz ergänzt: „Wir wollen die Spieler technisch, taktisch und mental für den Herrenbereich ausbilden.“ Beide hoffen, dass es ab September mit dem regulären Spielbetrieb weitergeht, nachdem Testspiele nun schon möglich seien. Gesucht wird auf jeden Fall noch ein begabter Innenverteidiger, aber auch andere interessierte Kicker können gern einmal zum Probetraining vorbeischauen. Einfach Gerry Lukassek anrufen und einen Termin vereinbaren. Tan Türkyilmaz: „Infrastruktur und Rahmenbedingungen sind mit Individual- und Fördertraining, einem eigenen Gesundheitsteam und einem Fahrservice auf jeden Fall gegeben.“ Wer einen Termin für ein Probetraining vereinbaren möchte, melde sich bitte unter der Telefonnummer (0176) 30 10 27 04 bei Gerry Lukassek. Auch ein zusätzlicher Trainer wird nach dem Aufstieg in die Landesliga gesucht.