Technisch und taktisch gut

Für das Team erfolgreich waren (hintere Reihe von links): Bleona Bytyqi, Antonia Krübbe. Vordere Reihe von links: Lisa Krüger, Rosalina Lass, Eva Jerke.

U13 des TSV KK ist Regionsmeister

Einen richtig guten Start in die neue Saison haben die weiblichen U13-Volleyballerinnen des TSV KK hingelegt. Am ersten Pflichtspieltag der Saison kamen die Powerkrähen des Jahrgangs 2002 mit glatten 2:0-Siegen gegen den VfL Hannover und die SF Aligse 1 ungeschlagen durch die Vorrunde. Im Halbfinale standen sich dann der TSV KK und die TSV Rethen gegenüber. Und auch in diesem Spiel zeigten sich die Krähen technisch und taktisch gut, mit der nötigen Geduld, den Punkt zu machen. Mit einem ungefährdeten 2:0-Sieg sicherten sich die Mädchen das Finale.
Hier trafen die Krähen auf die RSV Seelze, die ihr Halbfinale gegen die SF Aligse 1 gewinnen konnten. Beide Teams lieferten sich spannende, gute Ballwechsel. Letztlich agierte der TSV KK jedoch cleverer und war über beide Gewinnsätze das routiniertere Team.
Mit der Regionsmeisterschaft hat sich die U13 für die Bezirksmeisterschaften qualifiziert, die im Februar des nächsten Jahres stattfinden werden.
Jetzt richtet der TSV KK die Regionsmeisterschaft der weiblichen U14 in der Sporthalle Kaltenweide ab 10 Uhr aus. Ziel ist es, auch mit der U14 über eine Platzierung unter den ersten 3 die Teilnahme für die Meisterschaften im Bezirk zu erreichen.
Die Volleyballjugend des TSV KK, U12 bis U16, trainieren dienstags und freitags. Nähere Infos gibt Marina Becker unter der Telefonnummer (0511) 73 59 29 oder powerkraehen@gmx.de