Torben Deppe verschießt Foulelfmeter

Es gelang dem SCL nie, im Spiel gegen den Tabellenführer Oberwasser zu bekommen.Foto: R. Thode

Oberliga: SCL kann Tabellenführer nicht stoppen

(rt). Es war noch einmal die große Chance, dem Spiel eine Wendung zu geben. Als sich Torben Deppe den Ball auf den Elfmeterpunkt legte war der SC Langenhagen gegen den Tabellenführer SC Goslar kurz vor dem Ausgleich. Doch die einzige Sturmspitze der Hausherren wollte es ganz genau machen und traf nur den Querbalken. Es kam wie es immer kommt, die Gäste trafen kurz vor dem Abpfiff zur Entscheidung, so dass sie auch im 28. Spiel in Folge ohne Niederlage blieben. An einem herrlichen Frühlingstag vor der guten Kulisse von 350 Zuschauern begegneten sich die Kontrahenten auf Augenhöhe. Da beide Mannschaften über eine starke Defensive verfügen, ergaben sich zwangsläufig nur wenige Torchancen. Der SCL hatte nach einem Solo von Deppe die Möglichkeit zur Führung, doch Torhüter Nico Lauenstein kratzte den Fernschuss vorbildlich aus dem Winkel. Ein Freistoß von Christoph Rischker verfehlte das Ziel nur knapp. Wie es geht, zeigten die Gäste durch ihren Topstürmer. Mit dem ersten Torschuss überwand Muhamed Alawie nach einem weiten Einwurf Kapitän Alexander Dlugaiczyk. Mit der knappen Führung wurden die Seiten gewechselt. Im zweiten Abschnitt drängte der SCL dann verstärkt auf den Ausgleich. Als der überragende Björn Lambach in den Strafraum eindrang, wurde er regelwidrig von den Beinen geholt. Dass Deppe nicht traf, zeigt das große Manko des Sechstplatzierten. Lediglich vier Treffer gelangen in den vergangenen sieben Spielen. Zu wenig, um ganz oben anklopfen zu können. Den Unterschied machte Alawie mit seinem 15. Saisontreffer aus. Nach einer langen Flanke verschätzte sich Dlugaiczyk, Corvin Behrens traf allerdings nur den Innenpfosten. Den zurückspringenden Ball versuchte der SCL-Keeper zu klären, schoss dabei jedoch den heranstürmenden Alawie an, dessen Ball sich ins Tor senkte. Die Wirtz-Elf kämpfte weiter um den Anschluss, hatte dann aber Pech, als ein Schuss von Matthias Braczkowski am Pfosten landete. „Wir haben lange mitgehalten, uns fehlte heute das Quäntchen Glück“, haderte Wirtz mit dem Gesehenen. Noch nicht ausgestanden sind die Querelen um den neuen kommissarischen Abteilungsleiter Michael Kauke. Humorvoll wurde der ernste Hintergrund auf einem Plakat der Fans mit der Frage „Wollt ihr uns verkaukeln?“ verarbeitet.

Tore: 0:1 (23.) Alawie, 0:2 (80.) Alawie

SCL: Dlugaiczyk – Dag, Heise, Bulut, Kiefer (75. Toku) – Lambach (86. Kolter), Emektas, Braczkowski, Habryka (86. Vorreiter), Rischker - Deppe