Treffer nach Belieben

1. Alte Herren: HSG gewinnt bei Hainholz mit 28:25

Die 1. Alte Herren der HSG Langenhagen hat mit einem 28:25 (13:9)-Erfolg beim VfV 1887 Hainholz den zweiten Tabellenplatz der Regionsoberliga erobert.
Ohne Jörg Glöckner und Frank Gerke musste die 1. Alte Herren die Auswärtshürde in der Vinnhorster Halle gegen die Hainhölzer nehmen. Mit einer guten Angriffsleistung und einem sehr starken Reiner Colberg im Tor wurde der Gegner aus Hainholz trotz vieler Latten- und Pfostentreffer niedergerungen.
Die HSG setzte sich mit 3:1, 5:3 und über 10:7 vom Gegner ab. Auch nach der 13:9- Halbzeitführung blieb dieses Spiel hart umkämpft. Ingo Bärtling schied durch eine Verletzung am Fuß bereits in den ersten 30 Minuten aus. Einziges Manko in dieser Phase war die nur mäßige Wurfausbeute. Bei konsequenter Nutzung aller Chancen wäre ein deutlich größerer Vorsprung entstanden. In der 2. Halbzeit wurde das Match beim Stand von 20:19 noch mal eng, doch Dirk Möller entpuppte sich in dieser Phase zum Vollstrecker, und Toni Knöchel traf trotz Unterzahl nach Belieben. Die 1. Alte Herren vergrößerte den Vorsprung wieder auf drei Tore und gewann über 25:21 am Ende verdient mit 28:25.

Es spielten: Reiner Colberg im Tor, Dirk Möller 7, Toni Knöchel 5, Markus Sauer 4, Thomas Pauli 3, Heiko Friedrichs 3, Karsten Schwanke 2, Jacob Brix 2, Michael Moritz 1, Carsten Böhme 1, Carsten Milark, Ingo Bärtling.