TSV Havelse verpflichtet Manassé Eshele

Der TSV Havelse hat auf positionsbedingte Ausfälle reagiert und mit Manassé Eshele noch einen weiteren Innenverteidiger verpflichtet. Nachdem Niklas Tasky zur Fortsetzung seines Studiums in die USA ging und Kapitän Tobias Fölster sowie Jonas Sonnenberg für einige Wochen verletzungsbedingt ausfallen, entstand dieser Bedarf.
Der 19-jährige Eshele wechselt von Darmstadt 98 zum TSV Havelse und unterzeichnete einen Vertrag zunächst bis Saisonende.
Eshele spielte in der Jugend unter anderem beim SV Wehen Wiesbaden und dem 1. FC Kaiserslautern, bevor er zu Darmstadt 98 wechselte. In der letzten Saison verliehen die Lilien ihn zum FSV Frankfurt, wo er auf 24 Einsätze kam und drei Treffer erzielte.
Der für die Havelser ungewöhnliche Transfer kam auch deshalb zustande, da der ehemalige TSV-Geschäftsstellenleiter Florian Holzbrecher seit einigen Jahren für Darmstadt 98 tätig ist und hier weiterhin ein guter persönlicher Kontakt besteht.
Manassé Eshele: „Ich habe mich sofort wohl gefühlt in Havelse, werde meinen Teil dazu beitragen, mit der Mannschaft eine erfolgreiche Saison zu spielen und möchte hier den nächsten Schritt in meiner Entwicklung machen.“
Stefan Pralle, TSV-Manager: „Manassé war einige Tage bei uns und wir konnten schnell feststellen, dass er hervorragend ins Team passt und uns mit seinen fußballerischen Fähigkeiten und seiner Physis sportlich bereichern wird. Eigentlich war der Kader komplett, doch mussten wir situativ auf dieser Position noch einmal reagieren.“