TSV KK in starker Frühform

Schülke-Team ist für Pflichtspielauftakt gerüstet

Mit einer Serie von sechs aufeinanderfolgenden Siegen hatte der TSV
Krähenwinkel/Kaltenweide das Jahr 2011 beendet. Daher kam die Winterpause, deren Dauer auf Grund der Witterung noch verlängert wurde, nicht unbedingt zur rechten Zeit. Doch Befürchtungen, die Krähen könnten aus dem Rhythmus geraten,
traten nicht ein. Stattdessen spielte das Team auch bei den ersten
Auftritten im neuen Jahr stark. Zweimal trat das Waldsee-Team auf dem Kunstrasenplatz in Osterwald an. Bezirksligist STK Eilvese war der erste Gegner. Der TSV KK schien in diesem Duell zunächst auf verlorenem Posten zu stehen, lag zwischenzeitlich mit 0:3 zurück. Doch der Anschlusstreffer durch Philipp Schütz brachte neuen Mut. Doch es gelang dem TSV KK, das Spiel nach Toren von Benjamin Sumpf und Thomas Neumann doch noch mit 3:3 zu beenden.
Am Dienstag letzter Woche ging es erneut nach Osterwald, diesmal standen
die Krähen dem heimischen SV Wacker gegenüber. Lauri Schwitalla (2),
Marc Ulrich und Philipp Schmidt hatten getroffen, ehe der Gastgeber zunächst
ins eigene, dann ins gegnerische Tor traf, was zu einem Endstand von 5:1 für
KK führte. Einen echten Härtetest gab es dann am vergangenen Freitag, als der Landesliga-Sechste TSV Pattensen im verregneten Krähenwinkel gastierte. Neutrale Beobachter hätten jedoch eher den TSVKK in der höheren Spielklasse vermutet. Die Mannschaft von Trainer Bastian Schülke legte einen beeinruckenden Auftritt hin. KK dominierte das Spiel über die gesamte Länge, zeigte einige hevorragende Kombinationen und kam zu einem hochverdienten 4:0-Erfolg. Candy Walter und Philipp Schmidt erzielten je zwei Treffer. Wie sehr die Krähen den TSV Pattensen im Griff hatten, zeigt die Tatsache, dass KK-Torhüter Jan-Hendrik Helms lediglich einmal einzugreifen brauchte, als er einen gegnerischen Freistoß sehenswert entschärfte. So war Schülke vollauf zufrieden mit seinem Team.
Am 11.März erfolgt für den TSV KK beim TuS Davenstedt der Startschuss in das
Pflichtspieljahr 2012. Die Rot-Blauen sind gerüstet.