TSV KK landet auf dem zweiten Platz

Die B-Junioren des TSV KK belegten am Ende den zweiten Platz.

B-Junioren unterliegen im Finale des AXA-Cups dem HSC Hannover

Da der offizielle Spielbetrieb der B-Junioren bereits Mitte Oktober vorbei war, haben die Verantwortlichen des TSV KK und des TSV Godshorn beschlossen, ein gemeinsames Turnier für B-Junioren in zwei Gruppen auszurichten. Nach einigen Gesprächen hatt sich auch sehr schnell mit Stefan Jonas, Hauptvertretung der AXA-Versicherung, ein Hauptsponsor gefunden, so dass auch entsprechende Preisgelder ausgespielt werden konnten.
Das Turnier war in wenigen Stunden durch hochkarätige Mannschaften ausgebucht.
In der Gruppe A spielten OSV Hannover, HSC Hannover, TSV Bemerode und TSV Godshorn. Diese Gruppenspiele wurden beim TSV Godshorn ausgetragen.
Die Gruppe B wurde besetzt von JSG Stelingen/Engelbostel, JSG Anderten/Ahlten, JFV Calenberger Land und TSV Krähenwinkel/Kaltenweide. Diese Gruppenspiele wurden beim TSV KK ausgetragen.
Die sehr gut besetzten Gruppen versprachen spannende Gruppenspiele und die Teilnehmer und Zuschauer wurden nicht enttäuscht. In der sehr spielstarken Gruppenphase setzten sich der OSV Hannover, HSC Hannover, JSG Anderten/Ahlten und der TSV KK durch und qualifizierten sich für die Halbfinalspiele.
Allerdings konnten die geplanten Halbfinals aufgrund des schlechten Wetters nicht auf den Anlagen des TSV Godshorn ausgetragen werden. Somit ging die Suche nach einem geeigneten Kunstrasenplatz los und glücklicherweise haben die Sportfreunde vom SV Wacker Osterwald ihren neuen Platz für die Spiele zur Verfügung gestellt.
Die Halbfinalspiele waren sehr spannend und auf Augenhöhe, die begeisterten Zuschauer konnten viele gelungene Aktionen bejubeln. Am Ende setzten sich der HSC Hannover und der TSV KK in ihren Spielen durch und qualifizierten sich für das Finale. Das Spiel um Platz drei spielten somit der OSV Hannover und die JSG Anderten/Ahlten.
Die Wetterlage wurde für die geplanten Finalspiele nicht besser, und der SV Wacker Osterwald stellte  erneut seinen Kunstrasenplatz zur Verfügung.
Das Spiel um Platz drei war lange Zeit sehr ausgeglichen und wurde erst in den letzten 15 Minuten entschieden. Die JSG Anderten/Ahlten setzte  sich mit 2:1 gegen den OSV Hannover durch,  erreichte somit verdient den dritten Platz und freute sich über 150 Euro für die Mannschaftskasse.
Der Showdown war dann das Finale und beide Mannschaften agierten von Beginn an sehr kampfbetont. Der HSC war allerdings an diesem Tag etwas besser aufgelegt und ließ den Ball geschickt durch die eigenen Reihen laufen, so dass es nach einem 6:2 am Ende folgerichtig mit dem HSC Hannover einen verdienten Gesamtsieger des AXA-Cups gab.
Der TSV KK freute sich als Zweitplatzierter über eine Prämie von 250 Euro und der Turniersieger nahm  ein Preisgeld von 400 Euro mit nach Hannover.