Unentschieden in Unterzahl

Engelbostel II kommt zu einem 2:2 bei Stelingen II

So richtig wussten die Kicker des MTV Engelbostel-Schulenburg II am Sonntagnachmittag nicht, ob sie sich freuen sollten oder doch eher traurig sein müssten. Beim Derby bei der Reserve des TSV Stelingen waren sie zwar das spielbestimmende Team, doch es reichte am Ende nur zu einem 2:2, auch weil sie 20 MInuten in Unterzahl agieren mussten. Die Hausherren traten mit zwei Akteuren aus dem Bezirksligakader und vier Alt-Herren-Kickern an. Beim MTV-Team musste Trainer Marcus Bohne das Tor hüten, da der etatmäßige Keeper, Sebastian Skowronski, ja in der Vorwoche vom Platz geflogen war und der Ersatztorwart der Ersten im Urlaub weilt. Bohne machte seine Sache gut, musste aber zweimal den Ausgleich kassieren. Zunächst brachte Tomasz Skibinski sein Team in Front (25.), als er einen Elfmeter verwandelte, nachdem Mike Prelle gefoult wurde. Der Ausgleich fiel nach 35 Minuten im Anschluss an eine Ecke mit einem abgefälschten Schuss. Kurz vor der Pause schied Kai Bussius noch verletzt aus. Nach der Pause machte die MTV-Reserve weiter das Spiel und die Hausherren konterten. Im zweiten Nachschuss traf Mike Prelle dann zum 2:1 (65), ehe kurz danach Skibinski völlig überzogen gelb-rot sah. Auch in Unterzahl domierten die "Füchse", doch aus abseitsverdächtiger Position gelang dem TSV noch der Ausgleich. In der Schlusssekunde hätte der MTV noch eine Riesentorchance gehabt, Alexander Reihs war schon im Sechszehner, doch der Schiedsrichter pfiff die Partie ab.
Am kommenden Sonntag, 1. April (12.30 Uhr), steigt das nächste Derby gegen den TSV Godshorn. Da anschließend auch die beiden Bezirksligateams aufeinandertreffen, sollte ordentlich etwas los sein auf der Anlage am Stadtweg.
So haben sie gespielt: Bohne, Henjes (Lutz), Dietzsch, Schuschan, Lütgemeier (Kolberg), Skibinski, Bussius (Mattutat), Lyding, Stapelfeldt, Prelle, A. Reihs