Viel an Erfahrung gewonnen

Bambini A bei Turnier in Bremerhaven

Bei frostigen Temperaturen reiste die Bambini-A-Mannschaft der Junior Jets Langenhagen diesmal nach Bremerhave. Hier wollten sie sich diesmal mit den starken A-Mannschaften des REV Bremerhaven, HSV Young Freezers, EHC Wolfsburg, Hannover Indians sowie Molot Hamburg messen. Gut gelaunt bewunderten die Spieler die neue Eisarena, bevor es dann ernst wurde.
Denn der ohnehin schon knappe Kader wurde zusätzlich noch durch den kurzfristigen krankheitsbedingten Ausfall von zwei Spielern geschwächt.
Trotz dieser widrigen Vorzeichen versuchte der Trainer Dieter Reiss durch die Zusammenstellung der beiden Sturmreihen die Spieler nach ihren Fähigkeiten einzusetzen, um es den Gegnern nicht zu leicht zu machen.
Aber die Junior Jets hatten es unter diesen Umständen gegen die wesentlich breiter aufgestellten gegnerischen Teams sehr schwer, was sich teilweise auch in deutlichen Niederlagen zeigte. Nur vereinzelt konnten sie selbst gegen favorisierte Teams ihre starken defensiven Fähigkeiten zeigen. Aber der Spaß am Spiel ging trotzdem nicht verloren, letztendlich konnte zumindest das Spiel gegen die gastgebende Mannschaft des REV Bremerhaven zu Ihren Gunsten entschieden werden. So hatten die Kinder zumindest das Minimalziel und vor allem viel an Erfahrung gewonnen.
Ihre Klasse werden die kleinen "Flieger" sicher wieder bei einem der kommenden Turniere unter Beweis stellen können.
Am Ende wurden alle Teilnehmer des sehr gut organisierten Turniers mit einer Urkunde sowie einem besonderen Puck der gastgebenden Mannschaft belohnt.
Nach der obligatorischen Stärkung mit einem Hot Dog konnten sich die Kinder auf der Heimfahrt erholen und den erlebnisreichen Tag ausklingen lassen.