Viele gute Platzierungen

Bei den schnellen Läufern in der Region Hannover darf der LAC nicht fehlen.

LAC-Läufer genießen Volkslauf in Ricklingen

Beim Ricklinger Volkslauf zeigte sich der goldene Herbst noch einmal von seiner schönsten Seite. Wenn in der Region Hannover von schnellen Läufern die Rede ist, darf der LAC Langenhagen nicht fehlen. Da ist insbesondere Andreas Solter zu nennen, der auf dem besten Wege ist, die Laufpasswertung mit einem rekordverdächtigen Vorsprung zu gewinnen. Da ihm der Titel ohnehin nicht mehr zu nehmen ist, gönnte er sich in Ricklingen zusätzlich zur Zehn-Kilometer-Wertungsstrecke vorher noch die Teilnahme am 5 Kilometer Lauf. Auf der Zielgeraden sparte er sich noch Kräfte für Lauf zwei auf und begnügte sich mit Platz zwei, nur drei Sekunden hinter Christian Schlamelcher (Dets Raceteam). Über die Zehn-Kilometer-Distanz gab es dann später Platz drei hinter dem hannoverschen Triathleten Silas Bergmann und Michael Kendelbacher aus Barsinghausen. Zum zweitschnellsten Läufer beim LAC Langenhagen hat sich Frank Gütermann entwickelt. In seiner Klasse der über 60-Jährigen ist er in der Region nicht zu bezwingen. In Ricklingen brauchte er für seinen Klassensieg 42:30 Minuten. Für seinen Clubkollegen Thomas Hogrefe (ebenfalls M60) gab es Platz fünf in 49:39. Andreas Schürmann (M55) mit einer Zeit von 1:01:28 Stunden und Manfred Krenz (M70) in 1:03:33 Stunden waren die weiteren LAC-Läufer über die Zehn-Kilometer-Distanz.
Bei der Laufpasswertung der Region Hannover ist die Sache bei den Frauen nicht so eindeutig wie bei den Männern. Die in Klasse W60 startende Hannelore Lyda mischt aber weiterhin ganz vorne mit. Den schönen Lauf in Ricklingen ließ auch sie sich nicht entgehen und kam in 45:28 als Erste ihrer Altersklasse ins Ziel. Weitere vier LAC-Läuferinnen nahmen die zehn Kilometer unter die Laufschuhe. Für Beate Strüber gab es Platz sechs in Klasse W45, Beate Schweckendiek kam auf Platz sieben in W50, einen Platz dahinter belegte in dieser Klasse Simone Brandes, Sabine Buss lief nach zehn Kilometern als Sechste in W 55 ins Ziel und dann schnupperte Alina Mecklenburg (1:03:27 Stunden) von der Langenhagen-läuft Gruppe des LAC Wettkampfluft. Schließlich waren noch über die Fünf-Kilometer-Distanz bei den Läufern Jörg-Achim Heinrichs (M60) mit Platz sechs und bei den Walkern Hans-Peter Damitz mit Platz eins in seiner Klasse M 75 und Saskia Solter (Platz zwei in Klasse W 35) erfolgreich.