Viele Zweikämpfe im Mittelfeld

Guter Test zwischen den Braunschweiger Löwinnen und dem TSV Godshorn.

Torloses Testspiel der Godshorner C-Juniorinnen

Mit einem torlosen Unentschieden endete jetzt die Partie der C-Juniorinnen des TSV Godshorn bei den Braunschweiger Löwinnen. Der Godshorner Trainer Björn Wiekenberg wechselte während der Partie ordentlich durch, um allen Akteurinnen Spielpraxis zu geben. Ihren ersten Einsatz im grünen Trikot hatte Neuzugang Rania Schneider, die von JFV Hannover United zu den TSVlerinnen gewechselt ist.
Es war eine intensiv geführte Begegnung zweier gleichwertiger Mannschaften mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld. Die Braunschweigerinnen erarbeiteten sich in der zweiten Halbzeit ein leichtes Übergewicht an Chancen und erhöhten den Druck auf die Godshorner Abwehr. Die Schlussphase gehörte jedoch den Godshornerinnen, die mit Außenstürmerin Lina Erlhoff noch mehrere hochkarätige Torchancen hatten. Der entscheidende Treffer sollte für kein Team fallen. Letzlich ein leistungsgerechtes Unentschieden.
"Meine Mädels haben alle defensiv gut gearbeitet. Vorne haben uns die Ideen und die letzte Entschlossenheit gefehlt, um ein Tor zu machen. Wir haben gegen einen unbekannten Gegner sehr viel ausprobiert. Insgesamt war das ein guter Test für beide Mannschaften", so Trainer Björn Wiekenberg. Nach dem Spiel lieferten sich die TSV- und Eintracht- Mädels noch ein Musikbattle in der Vereinsgaststätte. Anschließend gab es für alle Pizza.