Viermal Gold für den JC Godshorn

Die erfolgreichen Langenhagener Athleten in Garbsen.

Judoka starteten beim Budokwai-Pokalturnier

Jetzt fuhr der Judo Club Godshorn mit sieben hochmotivierten Kämpfern nach Garbsen zum Budokwai Pokalturnier.
Den Start machte Zoe Gradtke als einziges Mädchen in der U12. Sie gewann beide Kämpfe vorzeitig und sehr deutlich. Somit errang Zoe den ersten Platz.
In der männlichen U12 waren die Godshorner mit den meisten Startern vertreten. Lum Serif (bis 37,8 Kilogramm) hängte sich nach drei gewonnenen Kämpfen stolz die Silbermedaille um.
Valentin Frost (bis 39,6 Kilogramm) war in Topform und konnte alle Gegner in seiner Gewichtsklasse mit schönem Judo besiegen. Sein Ergebnis war somit eine glänzende Goldmedaille. In ebenso guter Form waren Thorge Wichmann (bis 27,7 Kilogramm) und sein Bruder Baldur (bis 21,4 Kilogramm), die in ihren jeweiligen Gewichtsklassen nichts anbrennen ließen und mit sauberen Techniken und Würfen für zwei weitere Goldmedaillen sorgten.
Auch Zarko Tepavac (bis 41,6 Kilogramm) kann mit seinen Leistungen sehr zufrieden sein. Nach zwei gewonnenen Kämpfen durfte er die Bronzemedaille mit nach Hause nehmen.
Antoni Serif in der männlichen U15 bis 44,9 Kilogramm hatte leinen nicht so guten Tag erwischt und fanden nicht richtig ins Turnier. Antoni hat wichtige Kampferfahrung gewonnen.
Die Trainer sind mit der Bilanz von vier Goldmedaillen, eine Silbermedaille, und eine Bronzemedaille sowie den gezeigten Leistungen der gestarteten Kämpfer sehr zufrieden.
Interessierte Kinder und Jugendliche können gern zu einer Schnupperstunde beim Training in der Turnhalle der Hermann-Löns-Schule an der Niedersachsenstraße in Langenhagen vorbeischauen. Die einzelnen Trainingsgruppen und Ansprechpartner findet ihr auf unserer Homepage www.jcgodshorn.de.