„Wird ein besonderes Spiel“

RECKEN wissen bereits mehr als 6.000 Zuschauer in der TUI Arena

In knapp drei Wochen verlassen DIE RECKEN ihr Zuhause in der Swiss Life Hall, um in ihr zweites Wohnzimmer, die TUI Arena, zu ziehen. Zum Jahresabschluss empfangen Hannovers Spitzenhandballer mit der TSG Lu.-Friesenheim einen Gegner mit historischem Bezug. Denn ein Tor in letzter Sekunde durch Jacek Bedzikowski (heutiger Co-Trainer der polnischen Nationalmannschaft) brachte der TSV Hannover-Burgdorf in 2009 den Aufstieg in die erste Bundesliga.
Dem Anfang einer bis heute andauernden Erfolgsgeschichte soll am 27. Dezember in der TUI Arena ein weiteres Kapitel hinzugefügt werden. Die Rahmenbedingungen sind 19 Tage vor dem Großereignis bereits gegeben, denn über 6.000 Zuschauer haben sich ihre Eintrittskarte für das Weihnachtsspiel schon gesichert.
„Mit der zu Grunde liegenden Historie und dem speziellen Rahmen der TUI Arena wird das Spiel definitiv etwas Besonderes“, freut sich Linksaußen Lars Lehnhoff bereits auf den 27. Dezember. „Mit mehr als 6.000 Zuschauern sind wir zum jetzigen Zeitpunkt sehr zufrieden und vorsichtig optimistisch, dass wir bei unserem vierten Ausflug in die TUI Arena erneut eine stattliche Kulisse begrüßen dürfen“, hofft Geschäftsführer Benjamin Chatton auf zahlreiche weitere RECKEN-Fans.