Zusammenstoß in der Wechselzone

Alle Athleten mit Ausnahme von Patrick Schmidt und Sascha vcon der Hellen.

Dritter Verbandsligastart der SCL-Triathleten: Altwarmbüchen Triathlon

Vor Kurzem fand bei Bilderbuchwetter der sechste Altwarmbüchener Triathlon statt. Die Veranstaltung war komplett ausgebucht mit 600 Startern. Sogar Profi-Triathlet Christian Haupt von Hannover 96 nutzte den Wettkampf vor der Haustür. Für das Team des SCL war es der nun dritte Verbandsligastart zusammen mit dem Athleten der Freien Schwimmer Hannover. Der See hatte eine Temperatur von 22 Grad Celsius und damit brauchte der Neoprenanzug nicht eingesetzt werden. Zunächst ging es im Dreieckskurs durch den See. Anschließend auf die neue Radstrecke, nun als Wendepunktstrecke mit Haarnadelkurven ausgeführt. Die Strecke musste zweimal durchfahren werden. Haarnadelkurven sind im Wettkampf schwierig anzufahren, da man aus der Aeroposition heraus muss und voll herunterbremst, um anschließend wieder auf hohes Tempo zu beschleunigen. Anschließend gingen die Athleten auf die weitestgehend im Schatten verlaufende Laufstrecke am See. Ein gelungener Wettkampf mit guter Organisation. Im Zielbereich wurden die Athleten und Helfer von Wespen heimgesucht. Das TriTeam SCL-FSH war fast vollständig angetreten. Allerdings musste der beste Triathlet des SCL, Thomas Cieciel aufgrund eines technischen Defektes am Rad den Wettkampf vorzeitig beenden. Er stieß nach starkem Schwimmen mit einem anderen Starter in der Wechselzone mit den Rädern zusammen. Leider wirkt sich der Ausfall im Teamergebnis aus. Dennoch gelang dem TriTeam SCL-FSH der Abschluss auf Rang 13 von 26 Teams. Zu verdanken ist das Resultat den starken Athleten, Francisco Cabanillas (2. Platz seiner Altersklasse), Sascha von der Hellen, Patrick Schmidt und Jochen Stephan. Raimund Schultz gewinnt souverän seine Altersklasse und Peter Hippler wird Dritter seiner Altersklasse. Im Gesamtranking der Verbandsliga steht das TriTeam SCL-FSH nach drei absolvierten Wettkämpfen immer noch auf einem starken Rang zehn.