Zweimal Gold für Christa Donath

Einzige Langenhagenerin bei den Norddeutschen Masters

Jetzt fanden im Aquantic-Freibad in Goslar die Norddeutschen Meisterschaften der Masters über die kurzen und langen Schwimmstrecken statt. Mit von der Partie war unter den 250 Teilnehmern aus 80 norddeutschen Vereinen als einzige Vertreterin der Flughafenstadt nur wieder einmal Christa Donath (W75) vom SV Langenhagen. Regenschauer und unangenehmer Wind verminderten jedoch allen Teilnehmern den Wettkampfspaß erheblich. Ein Glück nur, dass das Wasser im Wettkampfbecken auf eine angenehme Temperatur gehalten wurde. Gleich am ersten Tag konnte Christa Donath sowohl über 100-Meter-Brust wie auch über 50-Meter-Rücken eine Goldmedaille mit nach Hause nehmen. Für die letztere der beiden Strecken war sie mit einer Zeit von 1:18,06 Minuten unter den gegebenen Umständen durchaus zufrieden. Nur über die 50-Meter-Bruststrecke musste sich Christa als Zweite ihrer gleichaltrigen Gegnerin Haide Lorberg (Wasserfreunde Hannover) beugen. Allerdings gab es aber auch eine kleine Enttäuschung: Wegen eines Fehlers im Meldeverfahren war es Christa Donath nicht möglich, auch am folgenden Sonntag über die 50-Meter-Freistilstrecke zu starten und gerade darauf hatte sie in der vergangenen Zeit ganz speziell trainiert.