Zweiter Platz für Judo-Club Godshorn

Die Jungen überzeugten beim Kids-Cup.

Kids-Cup: acht Plätze auf dem Treppchen

Kids-Cup Teil III: Der Judo-Club Godshorn konnte seinen Titel aus dem vorigen Jahr zwar nicht verteidigen, aber die U 11er haben schöne Kämpfe gezeigt und sicherten mit zwei ersten, vier zweiten und zwei dritten Plätzen den zweiten Platz in der Vereinswertung.
Bei den Mädchen kämpften Frederike Berning und Annika Böhm in dem gleichen Pool. Fredi konnte zwei Kämpfe mit Haltegriff für sich entscheiden und verlor nur einmal gegen Silvie Opalka vom Budokwai Garbsen. Annika konnte einen Kampf für sich entscheiden und musste sich gegen Fredi und Silvie geschlagen geben. Somit für Fredi der zweite und für Annika der dritte Platz.
Bei den Jungs hatte Leichtgewicht Tim Winnefeld nur einen Gegner. Diesen Kampf verlor er leider. Im Freundschaftskampf überzeugte er mit zwei Wazari-Wertungen und gewann. Tim belegte den zweiten Platz. Damian Zerner konnte zwei von seinen vier Kämpfen gewinnen und belegte damit Platz 2. Einen weiteren zweiten Platz erkämpfte sich Edward Kiselev. Er konnte drei Kämpfe klar für sich entscheiden und verlor einen Kampf nur durch Shido (Strafpunkte). Nico Schiendzielorz konnte von vier Kämpfen zwei für sich entscheiden und belegte damit einen guten dritten Platz.
Sascha Huber und Amine Snoussi konnten sich je einen ersten Platz sichern. Amine verlor nur einen von vier Kämpfen. Durch die Unterbewertungen in denen drei Kämpfer gleiche Punkte hatten, konnten sich gleich drei Judoka in diesem Pool über den ersten Platz freuen. Sascha gewann souverän seinen ersten Kampf. Im zweiten bekam er einen Ippon nicht zugesprochen, geriet in einen Haltegriff aus dem er sich zwar befreien konnte, aber aufgrund der Zeit eine Wertung gegen sich hinnehmen musste. Doch da alle drei Kämpfer einen Kampf verloren haben, und Sascha nur mit einer kleinen Wertung verlor, bekam er doch noch seinen verdienten ersten Platz.