Zweites Heimspiel wendete sich zum Krimi

SCL-Erfolg nach Zitterpartie.

SCL-Badminton weiterhin ungeschlagener Tabellenerster

Beim zweiten Heimspiel flogen beim SCL wieder die Badminton-Bälle durch die Halle.
Gegner in der 1. Partie war der VfL Grasdorf 4. Gegen den Tabellenachten war es ein Leichtes das Spiel nach Hause zu bringen. Der zweite Herausforderer an diesem Tag hieß Burgdorf 3. Diesen Gegner unterschätzte die Mannschaft etwas und musste hart kämpfen. Das zweite Herrendoppel Müller/Windolph gegen Brandt/Töhte war ein reiner Spaziergang gegen das was dann folgte. Die Langenhagener Damendoppelpaarung Mielke/Tielemann musste eine klare Niederlage gegen das Doppel Fromme/Helfers hinnehmen. Es folgten das 1. Herrendoppel Kaldune/Menzel und das Dameneinzel Tielemann gegen Helfers. Konnten die Langenhagener im ersten Satz noch dominieren, mussten beide den zweiten Satz an die Gegner abgeben. Das große Zittern begann, schließlich benötigte die Mannschaft die Punkte, da keiner wusste was noch kommt! Während die Herren ihr Doppel klar im 3.Satz gewannen, musste leider das Dameneinzel an die Burgdorfer abgegeben werden. Zwischenstand 2:2. Die Herreneinzel standen auf dem Programm, auch hier gab es erst die Entscheidung im dritten Satz, zum Glück zu Gunsten des SCL: 5:2. Am Ende des Tages stand noch das gemischte Doppel Labahn/Mielke gegen Gründel/Fromme an. Dieses Spiel mussten die Langenhagener auch nach 3 engen Sätzen dem TSV Burgdorf überlassen. Zum ersten Mal in dieser Punktspielsaison mussten die Spieler des SCL richtig hart arbeiten, um den Sieg nach Hause zu holen. Der SCL ist weiterhin ungeschlagen Tabellenerster.