Langenhagen: Mehr-Generationen-Haus Mütterzentrum

Söckchen für Babys

Gabriele Gosewisch
Gabriele Gosewisch | am 23.05.2014

Langenhagen. In Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung strickt eine Gruppe im Mehr-Generationen-Haus Söckchen für Babys, die Bestandteil eines Willkommenspakets für in Langenhagen geborene Kinder sein werden. Teilnehmerinnen sind willkommen. Das nächste Treffen ist am Dienstag, 10. Juni, von 16 bis 18 Uhr, Konrad-Adenauer-Straße 15. Wollreste und Stricknadeln stehen zur Verfügung, können aber auch gerne mitgebracht werden.

Gruppe spricht über Heimat

Gabriele Gosewisch
Gabriele Gosewisch | am 23.05.2014

Langenhagen. Die Heimat-Gruppe spürt ihren Wurzeln auf geschichtlichem und kulturellem Hintergrund nach, Erfahrungen werden ausgetauscht. Die nächsten Treffen finden donnerstags, 5. und 19. Juni, von 15 bis 17 Uhr im Mehr-Generationen-Haus an der Konrad-Adenauer-Straße 15 statt. Rückfragen und telefonische Anmeldungen sind möglich: Telefon (0511) 72 11 35, Montag bis Freitag, 9.30 bis 13 Uhr.

Für Prävention und Integration

Gabriele Gosewisch
Gabriele Gosewisch | am 04.04.2014

Sechs Jahre Opstapje im Mütterzentrum

1 Bild

Schritt für Schritt

Gabriele Gosewisch
Gabriele Gosewisch | am 16.04.2013

Opstapje-Projekt läuft seit fünf Jahren

Orientalischer Tanz

Redaktion ECHO
Redaktion ECHO | am 06.01.2011

Langenhagen. Am Freitag, 14. Januar, findet in der Zeit von 16 bis 17 Uhr wieder der Kursus orientalischer Tanz für Frauen im Mehr-Generationen-Haus Mütterzentrum statt. Unter der Leitung von Shima Mahi werden die leicht erlernbaren Grundelemente des orientalischen Tanzes in einer entspannten Atmosphäre vermittelt. Die Teilnehmerinnen sollten ein Tuch oder einen Schal für die Hüften mitbringen; ein kleiner Unkostenbeitrag in...

Musik und Bewegung

Redaktion ECHO
Redaktion ECHO | am 06.01.2011

Langenhagen. Das Mehr-Generationen-Haus Mütterzentrum bietet weiterhin Musik und Bewegung für Kleinkinder zwischen anderthalb und drei Jahren gemeinsam mit ihren Eltern an. Die Veranstaltungsreihe "Rappel-Zappel" findet 14-tägig statt; der nächste Termin ist am Dienstag, 18. Januar, von 10 bis 11 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um eine Anmeldung unter Telefon (05 11) 72 11 35 wird gebeten.