Langenhagen: Schlägerei

Brutale Schlägerei

Gabriele Gosewisch
Gabriele Gosewisch | am 10.04.2017

Godshorn. An der Berliner Allee ist es am Freitag gegen 20.30 Uhr zu einer brutalen Schlägerei gekommen. Ein 32-jähriger Mann wurde von zwei Tätern in das Gesicht geschlagen und fiel zu Boden. Daraufhin wurde er von den Männern getreten, bevor diese von ihm abließen und ihren Weg fortsetzten. Das Opfer erlitt leichte Verletzungen und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Mit Schlägen umgehauen

Gabriele Gosewisch
Gabriele Gosewisch | am 24.08.2016

Sicherheitsdienst griff schnell ein

Blutige Nase und Platzwunde

Gabriele Gosewisch
Gabriele Gosewisch | am 21.07.2016

Polizei bittet um Zeugenhinweise

Schlägerei

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 14.03.2016

Langenhagen (ok). Zu einer Schlägerei zwischen einem 36- und 28-jährigen Langenhagener kam es nach Auskunft der Polizei am Sonnabend gegen 13.50 Uhr auf dem Marktplatz. Als der Jüngere auf dem Boden lag, trat der Ältere noch auf ihn ein. Gegen ihn wird wegen gefährlicher Körpervereltzung ermittelt. Die beiden Beteiligten verletzten sich bei der körperlichen Auseinandersetzung leicht.

Faustschlag nach Schützenfest

Gabriele Gosewisch
Gabriele Gosewisch | am 16.09.2014

Krähenwinkel. Ein 22-Jähriger hat im Polizeikommissariat Langenhagen eine gefährliche Körperverletzung angegeben. Nach seinen Darstellungen sei er auf dem Rückweg vom Schützenfest in Krähenwinkel auf der Walsroder Straße auf einen 19-jährigen Bekannten und einen weiteren Mann getroffen. Der Bekannte sei sofort, ohne ersichtlichen Grund, auf ihn losgegangen und habe ihn mehrmals mit der Faust in das Gesicht geschlagen. Auf dem...

Schlägerei bei Sparta

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 29.04.2013

Langenhagen (ok). Schlechte Vorbilder: Zu einer Massenschlägerei ist es am vergangenen Donnerstag beim A-Jugend-Spiel zwischen Sparta Langenhagen und dem Gast Fortuna Sachsenross gekommen. Nach Zeugenaussagen sollen etwa 25 bis 30 randalierende so genannte Fußballfans beteiligt gewesen sein. Es soll sogar Verletzte gegeben haben; die Polizei war mit drei Streifenwagen angerückt.