23 Fahrten mit insgesamt 590 Kilometern

Rückkehr am Abend bei Sonnenuntergang. (Foto: H. Dietzsch)

Im Supersommer fiel keine Radtour aus

MTV Engelbostel-Schulenburg. Mit einem gemeinsamen Abendessen auf der Sportterrasse beendete der MTV seine beliebten Mittwochabend-Radtouren für dieses Jahr. Der Supersommer 2018 ließ keine Tour ausfallen und so gingen dann 23 Fahrten mit insgesamt 590 Kilometern über die Bühne. Gestartet wurde jeweils um 18 Uhr und nach Einbruch der Dunkelheit kehrten die Radler wieder zurück. 20 bis 30 Klometer standen dann auf dem Kilometerzähler. Dabei lernte man immer wieder unbekannte und interessante Gegenden in der gesamten Region Hannovers kennen. Bei jeder Tour gab es einen Zwischenstopp als Trinkpause. So lernten die Radler zum Beispiel das „Dornröschen in Herrenhausen, den „Tiefgang“ in Lohnde; Höpers Hof; BV Werder, Reiterverein St. Georg in Osterwald, TSV Horst und Altes Zöllnerhaus kennen oder erfrischten sich beim TSV Isernhagen, Lister Turm in Hannover, Landhaus Köhne am See in Garbsen, RSV Leinhausen, Seehaus in Isernhagen, Vereinshaus Tannenkamp in Hannover, Perl in Otternhagen. Die Touren wurden jeweils von ortskundigen Mitgliedern gut vorbereitet. Deshalb bedankt sich der Verein besonders bei Helmut Kleinholz, Gerda Wirbeleit und Lothar Zboron (Abteilungsleitung Wandern).