90 Eier für Heiner Rust

Sieger und Platzierte beim Eierschießen des Schützenvereins Brink (von links): Reiner Cors, Jörg Nevermann, Waltraut Koch, Heiner Rust.

Osterschießen am Karfreitag beim Schützenverein Brink

SV Brink. So viele Teilnehmer wie noch nie empfing der SV Brink auf seinem Schießstand in der Feldstraße am vergangenen Karfreitag zum traditionellen Osterschießen. Zahlreiche Freunde des Vereins waren anwesend und versuchten ihr Können auf zehn Metern Entfernung mit dem Luftgewehr. Gewertet wurden die beiden besten Zehnen. Als Sieger gewann Oberschützenmeister Heiner Rust die Höchstzahl von 90 Eiern. Seine Lebensgefährtin Waltraut Koch errang den zweiten Platz und brachte 80 Eier nach Hause. Jörg Nevermann gewann als Drittplatzierter insgesamt 70 Eier.
Die Vereinsmitglieder schossen zudem auf die Charles de Rohné Kette und die Jürgen Parduch Plakette. Der Sieger der Kette wird während des Langenhagener Schützenfestes von seinen Vereinsmitgliedern bei einem Ausmarsch von zu Hause abgeholt. Mit einem sehr guten 17,4 Teiler gewann Heiner Rust die Kette und kann sich über den Besuch im Sommer freuen. Um die Jürgen Parduch Plakette zu gewinnen, musste ein 333,3 Teiler erzielt werden. Hier war Vorjahressieger Reiner Cors wieder treffsicher und sicherte sich diesen Preis mit einem 339,4 Teiler.
In geselliger Runde wurden die Sieger bei Rührei und Spiegelei gefeiert. Der Schützenverein Brink freut sich über die gute Beteiligung und hofft darauf, auch im nächsten Jahr so viele Gäste begrüßen zu dürfen.


Zum Foto v.l. Reiner Cors, Jörg Nevermann, Waltraut Koch, Heiner Rust