Adler geschossen

Mit Schüssen wurde der "Adler" zerteilt und aufgeteilt. (Foto: SV Kaltenweide)

Durchhaltevermögen im Wettkampf

Kaltenweide. Unter der Leitung des neuen stellvertretenden Schießsportleiters Jörg Engel wurde das traditionelle Adlerschießen im Schützenverein Kaltenweide durchgeführt. Die Teilnehmer mussten über viele Stunden lang ihren sportlichen Ehrgeiz aufrecht erhalten, bis zum Schluss alle Trophäen des Adlers „erbeutet“ waren. Im Rahmen des Schützenfestes an Pfingsten werden die Sieger ausgezeichnet. Diese sind: Georg Friedrichs mit dem Ring. Die Krone ging an Marion Baumgarte, der Hals an Michael Bertus, das Zepter und der Stoß an Katharina von Dippel. Den Reichsapfel errang Sven Kuschel, den linken Fang Daniela Lührs, den rechten Fang Susanne Gappa. Daniel Hose ergatterte die linke Schwinge, die rechte Schwinge Sabine Letmathe. Das Hauptteil, den Rumpf, konnte Max Riedel mit dem letzten Schuss des Wettkampfes stürzen. Damit ist Max Riedel dann auch der Adlerkönig 2012.