Aerobic-Damen auf großer Fahrt

Die Aerobic-Damen bei ihrem Wochenendausflug in Flensburg.
Sparta Langenhagen. Zum 20. Mal machten die Aerobic-Damen ihren alljährlichen Wochenendausflug. Dieses Jahr ging es in den Norden von Schleswig-Holstein. Nach dreieinhalbstündiger Fahrt im Hotel angekommen, wurde erste einmal gemeinsam ein Umtrunk genommen. Danach ging es in die Innenstadt, um die malerishe Rote Straße, die auch „das Schmuckkästchen von Flensburg“ genannt wird, zu erkunden. Hier findet man sehenswerte Höfe mit Kunsthandwerk, Galerien, individuellen Geschäften, Gastronomie und mehr.
Am Abend ging es zur Besichtigung in die Flensburger Brauerei (Bügelflasche mit demPlop). Nach der interessanten Führung erwartete die Sportlerinnen ein kräftiger Imbiss im „Flensburger Salon“ der Brauerei sowie eine intensove Bierprobe.
Samstagvormittag ging es auf eine kulinarische Stadterkundung mit einer Gästeführerin. Im Wein- & Rumhaus Braasch wurde ein Schluck des „Karibischen Goldes“ sowie eine kleine Süßigkeit angeboten. Weiter ging es dann zur Fischmanufaktur, wo leckere Gaumenfreuden serviert wurden. Im Anschluss ging es Richtung Rote Straße mit ihren einzigartigen historischen Kaufmannshöfen. Zum Abschluss der Stadtführung gab es in dem urigen Cafe „Beste Stuuv“ am Holm – ein wie bei Oma eingerichtetes Wohnzimmer – leckere Friesentorte.
Nachmittags war eine Schifffahrt angesagt auf der M/S Viking. Von der Fördebrücke in Flensburg schipperte man zur Flensburger Förde und weiter zum Ostseebad Glücksburg, danach in dänische Gewässer mit Umrundung der Ochseninseln. Unter anderem sah man die Glashäuser von Sonwik, die imposante Marineschule, welche die Ausbildungsstätte aller deutschen Marineoffiziere ist.
Am Sonntag wurde nach dem Frühstück die Heimriese angetreten mit Zwischenstopp in Hodenhagen, um sich im Café am Deich mit Kaffee und leckerem Kuchen stärken. Einigkeit besteht darin, dass es wieder ien sehr gelungenes Wochenende war und dass nun mit Hochdruck ein neues Ziel für das kommende Jahr gesucht werden muss.