AWO Engelbostel-Schulenburg fährt zur Modenschau nach Bad Holzhausen

Engelbostel/Schulenburg. Die AWO Engelbostel-Schulenburg ist bei schönstem Spätsommerwetter nach Bad Holzhausen zu einer Modenschau zu „Mon Amie Modetrends“ gefahren. Bad Holzhausen liegt sehr schön gelegen zwischen den Bischofsstätten Osnabrück und Minden im Nordwesten Westfalens.
Mit 40 Teilnehmern ging es um 10.30 Uhr an der Kreuzwippe los. Um 12 Uhr wurde die Gruppe im Landhotel Annelie zu einem gemeinsamen Essen (hausgemachte Gulaschsuppe mit Baguette) erwartet. Auch hier wurde darauf geachtet, dass alle die Hygieneregeln eingehalten haben. In den großzügigen Räumlichkeiten des Hotels folgte dann eine exklusive Modenschau mit anschließenden Einkaufsmöglichkeiten im Geschäft Mon Amie Modetrends. Hier gab es für jeden Geschmack und zu moderaten Preisen eine große Auswahl der neuen Kollektion, aber es gab auch noch Schnäppchen der Sommersaison. Nur für die mitgereisten Männer gab leider nichts, aber sie haben ihre Frauen sachverständig beraten. Dann ging es wieder mit Einkaufstüten beladen zurück ins Landhotel Annelie. Hier wartete schon ein leckeres selbst gebackenes Stück Torte und Kaffee auf alle. Nach dieser erneuten Stärkung ging es dann zurück nach Engelbostel und Schulenburg. Ein sehr schöner Tag ging damit zu Ende und alle bedankten sich bei Sigrid Kaftan für die großartige Organisation.
Im Bus kündigte Sigrid Kaftan dann schon einmal die Termine für die nächsten Fahrten an. Am 12. November geht es zum Gänseessen nach Eckernwörth in die Heide und vom 2. bis 3. Dezember fährt die AWO in der Adventszeit zu einer 2-Tagesfahrt nach Erfurt und Schmalkalden.