Braunlage war das Ziel

Wanderung im Schnee in der Naturlandschaft des Harzes.

Ein Wintertag im Harz für MTV-Mitglieder

MTV Engelbostel-Schulenburg. In jedem Jahr, jeweils am dritten Sonntag im Februar, steht beim MTV die traditionelle Harzfahrt auf dem Programm. 42 Mitglieder und Gäste hatten sich angemeldet. Der Wintersportort Braunlage war das Ziel. Die Harzhöhen waren im Gegensatz zum Flachland reichlich mit Schnee bedeckt. Für Wintersport und Schneewandern also gut geeignet. Mehrere Möglichkeiten standen hier zur Auswahl. Zum einen konnte man sich einer etwas längeren anspruchsvolleren Wanderung nach St. Andreasberg, zum anderen einem kürzeren Spaziergang nach Elendt mit einer kleinen Besichtigung anschließen. Darüber hinaus hatten die Kinder die Möglichkeit, sich am Wurmberg mit Schlittenfahren zu vergnügen, oder wer es etwas geruhsamer wollte, einen Tag im schönen Ort Braunlage verbringen. Etwa die Hälfte der Mitfahrer entschied, sich dem Wanderführer Lothar Zboron nach St. Andreasberg anzuschließen. Über verschneite Waldwege und Höhenrücken erreichte die Gruppe zur Mittagszeit die Gaststätte Rinderstall, im Odertal gelegen. Die historische Gasstätte diente im Ursprung den Rindern und den Hirtenfamilien als Unterkunft. In den gemütlich eingerichteten Räumen strahlte das Kaminfeuer eine behagliche Wärme aus. Ein geeigneter Ort für die Mittagsrast. Die Stärkung war auch notwendig, denn aus dem Odertal heraus führte ein langer steiler Anstieg über einen Höhenrücken, bevor man den Zielort St. Andreasberg erreichte.
Die „kleine“ Wanderung, etwa sechs Kilometer lang, führte von Braunlage aus nach Elendt. Als Wahrzeichen wirbt der Ort mit der kleinsten Holzkirche Deutschlands. Wolfgang Weber organisierte eine Besichtigung des im Jahre 1897 erbauten Gebäudes. Die Küsterin führte die Gruppe durch den kleinen Innenraum der Fachwerkkirche. Auf eine Besonderheit wird hingewiesen: Der Altar ist auf Rollen gelagert und kann bei Bedarf verschoben werden.
Um 16.30 Uhr trafen sich alle wieder in Braunlage, wo der Bus zur Heimreise bereit stand. Die Kinder erzählten von ihrem Schlitten- und Schneevergnügen, die anderen von ihrem schönen Tag im Harz.