Cheerleading mit Präzision

Mit Trainingsfleiß soll es bei den Cheerleadern weiter gehen.

Flying Devils fusionieren mit den Crazy Devils

Langenhagen. Es ist nun zusammen, was zusammen gehört. Die beiden Formationen "Flying Devils" und "Crazy Devils" aus "Sylvie's Dance & Gymnastic Studio" sind bereits in den letzten Monaten immer wieder zusammen aufgetreten. Cheerleading ist ein Teamsport, bei dem sowohl ein harmonisches Bild als auch die körperliche Unversehrtheit einzelner vom Zusammenspiel aller abhängt. Dies wird ganz besonders bei den Stunts deutlich, bei denen ein Flyer oft mehrere Meter über dem Boden durch die Luft geschleudert oder geworfen wird.
Die Cheftrainerin Sylvie Zander legt zudem viel Wert auf den tänzerischen Aspekt des Cheerleading. Sie erwartet von ihren Devils Präzision und ein gutes Timing. Beides kann nur erreicht werden, wenn geübt wird. Und zusammen geübt haben die 14 teilnehmenden Cheerleader im Alter von zehn bis 15 Jahren: Bei ihrem Aufenthalt im Trainingscamp in Ihlow (Ostfriesland) haben sie insgesamt 19 Stunden Tänze, Stunts und bodenturnerische Elemente eingeübt und auf einander abgestimmt.