Dank an die Ehrenamtlichen

Edeltraud Mittelstedt (von links), Karl-Heinz Dahlie, Karin Reich, Uschi Petersen, Rita Karwatka, Inge Ott und Luzia Soppa, Anita Jacob und Ortsbürgermeister Wolfgang Langrehr.

Viele Gäste bei AWO-Jahreshauptversammlung

AWO Kaltenweide. 55 Mitglieder und neun Gäste, darunter die Vorstände der anderen Ortsvereine sowie von der AWO-Region, fanden sich zur Jahreshauptversammlung im Zelleriehaus ein. Nach der Begrüßung durch die 1. Vorsitzende Anita Jacob überbrachte Wolfgang Langrehr als Ortsbürgermeister Grüße der Stadt Langenhagen,
ebenso Karl-Heinz Dahlke von der Region, er ist gleichzeitig Vorsitzender der
AWO Schulenburg.
Im Anschluss an die Totenehrung sprach Anita Jacob ihren Dank an die Stadt
Langenhagen für vielfältige Unterstützung aus und dankte allen Helferinnen und Helfern, ohne die ehrenamtliche Arbeit in den Vereinen nicht möglich wäre; weiter gab sie einen Überblick über die Fahrten und Aktionen des vergangenen Jahres, die Spartenleiterinnen berichteten über ihre Arbeit.
Anschließend wurden etliche Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft mit
Blumen und Urkunden geehrt. Nach kurzen Schlussworten widmete man sich dann noch ausgiebig Kaffee und Kuchen und saß noch einige Zeit plaudernd beieinander.