Der Fehltritt des Herrn Blümchen

Die Theaterspieler aus Engelbostel zeigten eine kleine, spritzige und turbulente Komödie.

AWO-Kaffeenachmittag durch die Theatergruppe versüßt

AWO Engelbostel. Zu einem Kaffeenachmittag hatte jetzt die AWO Engelbostel in die Begegnungsstätte Kreuzwippe 1 eingeladen. Die Vorsitzende Ingrid Bernhardt begrüßte 57 Seniorinnen und Senioren in der Begegnungsstätte.
Nachdem sich alle, den vom Helferteam gebackenen Kuchen haben schmecken lassen, hieß es: „Vorhang auf für die Theaterspieler aus Engelbostel“.
In einer kleinen, spritzigen und turbulenten Komödie wurde den Zuschauern die Geschichte von Herrn Blümchen und seinem Fehltritt von vor 22 Jahren während einer Kur erzählt.
Herr Blümchen, gespielt von Michael Vogt, brachte das Publikum mit seiner unnachahmlichen Art immer wieder zum Schmunzeln und zum Lachen.
Aber auch die anderen Akteure haben mit ihrer wunderbaren Darbietung zum Gelingen dieser Aufführung beigetragen.
Mit viel Applaus bedankte sich das Publikum bei den Theaterspielern aus Engelbostel.
Mitwirkende: Gisela und Wilhelm Eike, Michael und Brigitte Vogt, Andrea und Volker Arneke, Dorothea Mügge.
Nachdem Ingrid Bernhardt sich bei der Theatergruppe bedankt hatte, sprach sie gleich den Wunsch nach einer Wiederholung eines solchen Nachmittages aus.