Deutschland spielt Tennis

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten bei der Veranstaltung viel Spaß.

MTV Engelbostel-Schulenburg II ist mit dabei

MTV Engelbostel-Schulenburg. Bei der Aktion vom Deutschen Tennisbund hat auch wieder die Tennisjugend des MTV Engelbostel/Schulenburg mitgespielt. Nieselregen und kalte Temperaturen haben den Nachwuchs nicht vom Aufschlagen und Spielen abgehalten. Alle fünf Ascheplätze am Stadtweg waren bevölkert. Unter Anleitung der Trainerin Regina Reimers-Schlichte wurden die Jugendlichen in ihrer Altersklasse eingeteilt und konnten für die kommenden Punktspiele auf allen Plätzen üben.
Die Vorbereitung wurde von vielen Kindern genutzt und auch auf Platz 1, wo zwei Kleinfeld-Netze für den jüngsten Nachwuchs aufgebaut waren, ging es rege zu. Einige Schnupperkinder aus der ersten Grundschulklasse und auch einige ältere Mädchen versuchten ihr Glück. Die schon erfahrenen Kinder versuchten gleich um Punkte zu spielen. So flogen viele gelb/rote druckreduzierte Tennisbälle über die beiden kleinen Netze. Zur Aufwärmung ging es über die Konditionsleiter und einige Hürden und in den Slalomparcours, die mit Bravour übersprungen und durchlaufen wurden. „Tennis macht echt Spaß“ haben einige Geschwisterkinder, die zum ersten Mal dabei waren Regina Reimers-Schlichte erzählt. Die erfahrene Tennisspielerin konnte das nur bestätigen. Ihre beiden Töchter Leonie und Meike Schlichte, die auch schon beide über zehn Jahre beim weißen Sport sind, halfen beim Zuspielen, Auf- und Abbau und unterstützten die Jugendwartin und Trainerin. „Es war ein toller Saisonauftakt, leider hat diesmal das Wetter nicht so toll mitgespielt“, stellte die Trainerin fest. Im Frühjahr dieses Jahres geht der MTV Engelbostel/Schulenburg mit einer Kleinfeld-Mannschaft und zwei Midcourt-Jungen-Mannschaften (spielen auf verkleinertem Platz), vier Mädchenmannschaften und drei Jungenmannschaften bei den Jugendpunktspielen der Region Hannover an den Start.