Drei Schuss sind gefordert

Vier Jugendliche stellten sich dem Wettbewerb: Jugendbetreuer Florian Swoboda (von links), Konstantin Wagner, Alexander Wagner, Jennifer Heidrich, Robin Heidrich und Jugendleiter Thomas Göbel.

Um den begehrten Heike-Haster-Jugend-Orden

Schützenverein Engelbostel. Die Jugend des Schützenverein Engelbostel hat um die begehrten Heike-Haster-Jugend-Orden gerungen. Gefordert sind drei Schuss mit Ringwertung. Obwohl coronabedingt nur vier Jugendliche teilgenommen haben, hat erst ein Stechen die Entscheidung gebracht. Als jüngstes Mitglied erreichte Konstantin Wagner nur 29 Ring. Die anderen drei Schützen die Höchstpunktzahl von 30 Ring. Nun entscheidet ein Schuss mit Teilerwertung über den Sieg. Jennifer Heidrich gewann klar vor ihren Bruder Robin und Alexander Wagner, der den dritten Platz belegte. Alle Drei erhielten einen Orden. Diese wurden von Heike Haster gestiftet. Haster liegt die Jugendabteilung besonders am Herzen. Wie diese Orden ist sie auch langjährige Stifterin der Jugendkönigsscheibe.