Dynamik in den Schwertbewegungen

Druck gibt es beim Aikido nicht; Wettkämpfe sind nicht angesagt.

2. Kyushin-Iaido-Schwertlehrgang in Langenhagen

VfB Langenhagen. Die Aikidosparte des VfB Langenhagen richtete im September den 2. Kyuhsin Iaido Ken-Jutsu Workshop aus. Ralf Gumpfer, Headmaster des Kyushin Iaido Ken- Jutsu, leitete den Lehrgang, an dem Aikidoka des VfB Langenhagen und des Aiki-Dojo Sehnde, sowie die Kyushin-Iaidogruppen des TKH Hannover, Bonn, Stadthagen und Kempokan Hannover teilnahmen.
Das Training begann mit Auflockerungsübungen sowie der Zentrumsstärkung. In den Vormittagsstunden stand die Grundschule auf dem Lehrplan, Basis allen Arbeitens. Partnerübungen rundeten das Programm ab. Sensei Gumpfer hatte ein sicheres Gespür für die kleinsten Fehler und gab hilfreiche Hinweise. Nach einer Mittagspause ging es weiter mit Kata (festgelegt Form des Kampf gegen einen oder mehrere imaginäre Gegner). Neben dem „laufen“ der Kata wurden diese auch mit Partnern geübt. Sensei Gumpfer zeigte wieder einmal, welche Dynamik in den Schwertbewegungen lag.
Iaido ist eine alte Fecht-Kampfkunst mit Ursprung in Japan. Diese Kampfkunst enthält die Weiterentwicklung alter Schwertkampftechniken der Samurais, die früher in kriegerischen Auseinandersetzungen mit scharfen und somit gefährlichen Schwertern ausgeführt wurden. Im Iaido gibt es keine Auseinandersetzung mit einem realen Gegner und es ist keine Kampfdisziplin. Geübt wird aber auch mit einem Partner, um Distanz, Schwertführung und Blockaden zu verfeinern und die Reaktion zu schulen. Am Ende waren alle Teilnehmer um einige Erfahrungen reicher. Ein Dank ging an Sensei Gumpfer, der die positive Entwicklung dieser Schwerkampfkunst noch einmal lobend hervorhob.
Morihei Ueshiba, der Begründer des Aikido war unter anderem auch ein Meister der Schwertkunst. So fanden einige Schwerttechniken ihren Weg in die waffenlose Selbstverteidigung des Aikido. Der VfB bietet Aikido seit 45 Jahren an und zählt somit zu den ältesten Vereinen in Deutschland, die diese Kampfkunst trainieren. Im Aikido wird ohne Kraft gearbeitet und ist deshalb besonders für Frauen geeignet. Im Aikido gibt es keine Wettkämpfe und somit keinen Leistungsdruck. Wer Interesse an dieser Kampfkunst hat ist herzlich eingeladen. Der VfB bietet drei kostenfreie und unverbindliche Schnupperstunden an. Weitere Infos erhalten Sie unter www.vfb-langenhagen.de oder unter der Telefonnummer (0511) 77 42 32.