Ein Bild der Vogelwelt

Die NAJU informierte die Bürgerinnen und Bürger auf dem Wochenmarkt.

Nächste Aktion der NAJU am Freitag, 31. Mai

NABU Langenhagen. Der NABU hatte vor Kurzem zur "Stunde der Gartenvögel" aufgerufen, um ein möglichst genaues Bild der Vogelwelt in den Städten und Dörfern Deutschlands zu erhalten. Mitmachen ist ganz einfach: In einer Stunde wird die jeweils größte Anzahl der gleichzeitig im Garten oder vom Balkon gezählten Vögel einer Vogelart auf einem Meldezettel eingetragen und anschließend per Post oder online unter http://www.nabu.de/aktionenundprojekte/stundederga... an den NABU geschickt. Um die Langenhagener auf diese Aktion hinzuweisen und ihnen zu erklären, wie sie sich daran beteiligen können, traf sich die Naturschutzjugend (NAJU) Langenhagen am vergangenen Sonnabend auf dem Langenhagener Wochenmarkt und verteilte Informationsflyer zur "Stunde der Gartenvögel".
Annika, Insa, Dominik und Jan Niklas hatten sich gut vorbereitet. Sie kannten die am häufigsten vorkommenden Gartenvögel und konnten den Besuchern des Informationsstandes Auskünfte über verschiedene Nisthilfen geben, die sie als Anschauungsobjekte dabei hatten. Die Nistkästen für Meisen, Star und Sperlinge hatte die NAJU bei einem ihrer Treffen selbst gebaut. Auch zum Projekt "Schwalben willkommen" gaben die Jugendlichen gerne Informationen. Die Schwalbe, die als Symbol des Sommers gilt, wird durch die Beeinträchtigung ihrer Lebensräume leider immer seltener. Die NAJU zeigte, dass den Schwalben mit dem Anbringen von Nisthilfen ganz einfach geholfen werden kann.
Doch im Vordergrund stand an diesem Vormittag die "Stunde der Gartenvögel". Für die kleinsten Standbesucher hatte die NAJU Aufkleber unserer Gartenvögel dabei, die Erwachsenen konnten auf einer Fotowand häufige Gartenvögel anschauen, sich einen Flyer zur Aktion mitnehmen und Annika, Insa, Dominik und Jan Niklas erklärten ihnen, wie richtig gezählt wird. Dabei ergaben sich viele interessante Gespräche. Jan Niklas staunte über einen zweijährigen Jungen, der die Kohlmeise auf dem Flyer sofort erkannte und sich bereits sehr gut mit den heimischen Vögeln auskannte.
Ricky Stankewitz, erster Vorsitzender des NABU Langenhagen, unterstützte die NAJU bei ihrer Aktion auf dem Wochenmarkt. Er freute sich über engagierte Naturschützer, die ihren Garten mit Vogeltränke und verschiedenen Nisthilfen vogelfreundlich gestaltet haben und lachte: "Bei Ihnen möchte ich auch gerne Vogel sein!"
Nach einem für die NAJU erfolgreichen Vormittag und interessanten Gesprächen mit den Besuchern des Standes konnten sich Annika, Insa, Dominik und Jan Niklas über ein dickes Lob von Ricky Stankewitz freuen, der vom Einsatz der Jugendlichen begeistert war: "Ich bin stolz auf euch. Das habt ihr super gemacht!" Die Organisation des Standes hatten Annika und Jan Niklas übernommen. Sie kümmerten sich schon im Vorfeld um das Bestellen des Informationsmaterials, suchten im Foto-Archiv nach passenden Aufnahmen für die Bilderwand und planten den Ablauf der Aktion von A bis Z.
Der nächste Termin der NAJU ist am Freitag, 31. Mai, von 20.30 bis etwa 23 Uhr im Langenhagener Stadtpark. Dann werden Anja und Insa von der Naturschutzjugend gemeinsam mit den Betreuerinnen der Rudi-Rotbein-Gruppe zu den Fledermäusen im Eichenpark führen. Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung erhalten Interessierte unter http://www.nabu-langenhagen.de/naju_termine.htm auf der Homepage des NABU Langenhagen.