Ein Defizit von fast 3.000 Euro

Der Vorstand der Langenhagener Schützengesellschaft.

Jahreshauptversammlung der Schützengesellschaft Langenhagen

Schützengesellschaft Langenhagen. Vor Kurzem fand die Jahreshauptversammlung der Schützengesellschaft Langenhagen 08 statt. Der Rückblick auf das Schützenfest 2010 ließ trotz des verlegten Festplatzes keine Kritik aufkommen. Das diesjährige Schützenfest findet vom 25. bis 29. August statt. Schatzmeister Marco Greeske gab einen Überblick der Finanzsituation und legte den Jahresabschluss vor. Das Jahr 2010 wurde mit einem erheblichen Defizit von fast 3.000 Euro abgeschlossen. Für das negative Ergebnis sind zum größten Teil die gestiegenen Energiekosten verantwortlich. Trotz des Fehlbetrages ist beschlossen worden, den Jahresbeitrag unverändert zu lassen. Durch Energiesparmaßnahmen wie etwa eine bessere Wärmedämmung sollen auf lange Sicht finanzielle Einsparungen vorgenommen werden. Nach anschließender einstimmiger Entlastung des Gesamtvorstand stand die Wahl des 2. Vorsitzenden an. Hans-Gerd Klenke hatte sich bereit erklärt, den Posten für eine weiteres Jahr zu übernehmen, und wurde einstimmig gewählt.
Um den Mitgliedern eine Informationsquelle zu bieten und aktuelle Termine zu veröffentlichen, wurde eine Homepage erstellt. Die Adresse lautet www.schuetzengesellschaft-langenhagen.de. Zum Schluss der Versammlung wies der 1. Vorsitzende, Jörg Nevermann, eindringlich auf die Einhaltung des Waffengesetzes hin.