Ein grandioser Abschluss

Die Happy Kids tauschten sich mit ihren Gästen aus Schleswig-Holstein aus.

Happy Kids treffen Lübecker Musikschüler

Langenhagener Akkordeonfreunde. Es war ein grandioser Abschluss des gemeinsamen Übungswochenendes der Langenhagener Akkordeonfreunde. Zum wiederholten Male trafen sich die Kids des Vereins mit dem befreundeten Kinder- und Jugendorchester der Musikschule Kopke aus Lübeck. Ziel war es, am Ende des Wochenendes, ein gemeinsames Konzert zu geben. So probten die mehr als 20 Spielerinnen und Spieler fleißig für den Sonntag. Aber nicht nur die Probe stand im Vordergrund. Jede Menge Spaß brachte neben gemeinsamen Spielen zum Beispiel auch das Basteln der Bühnendekoration und Verkleidungen für das gezeigte Musiktheater „Wusels Abenteuer aus dem All“. Offensichtlich völlig lampenfieberfrei unterhielten die „Kleinen“ dann zwei Stunden lang das große Publikum in der Festhalle mit fetziger und mitreißender Musik. Das Lübecker Orchester überraschte die Zuhörer neben dem bekannten Titel "Down Town" sogar mit einem freien Interpretationsstück und Gesang. Die Zuhörerinnern und Zuhörer wurden mitgerissen, sangen und klatschten bei den heißen Rhythmen mit. Bei dem eigens geschriebenen musikalischen Theaterstück staunten die Zuhörer über das am Wochenende erarbeitete Zusammenspiel beider Orchester und ließen diese erst nach tobendem Applaus von der Bühne. Im April fahren die Happy kids zu einem Gegenbesuch des Partnerorchesters nach Lübeck, um auch dort das Publikum bei einem Konzert zu faszinieren und die neuen Freunde alsbald wieder zu sehen.
Alle Kinder, die Lust haben, Akkordeon zu spielen oder zu lernen, sind gerne eingeladen, mal eine Probe des Orchesters zu besuchen. Die musikalische Leiterin des Vereins, Olga Debrere, unterrichtet Kinder ab eineinhalb Jahren in musikalischer Früherziehung und ab vier Jahren bereits am Instrument Akkordeon und Keyboard. Informationen gibt es bei der ersten Vorsitzenden Ortrud von Glahn unter der Telefonnummer (0511) 73 15 32.