Ergebnisse mit "sensationellen Teilern"

Die Brinker Würdenträger (von links): Michelle Reimer, Eckart Ferkau und Waltraut Koch.

Schützenverein Brink: Waltraut Koch verteidigt Königswürde

Schützenverein Brink. Die Schützinnen und Schützen des Schützenvereins Brink haben mit Waltraut Koch eine alte und neue Königin. Bereits im Jubiläumsjahr 2010 – zum 100-jährigen Vereinsbestehen – errang sie den Königstitel und verteidigte ihn auch in diesem Jahr. An ihrer Seite: der neue König Eckart Ferkau. Michelle Reimer komplettiert die Königsfamilie als strahlende Jugendkönigin. Den vierten Platz belegte Petra Olenik beim Königsschießen der Damen und gewann somit die Siedentopfkette. Ein überragendes Ergebnis schoss Ruth Weyers mit einem 19,1- Teiler. Sie ist bereits 54 Jahre im SV Brink aktiv und ist Gründungs- sowie Ehrenmitglied des Vereins. Mit ihrem siegreichen Schuss gewann sie bereits zum zweiten Mal die „Ü-65 Kette“. Waltraut Koch gewann neben der Königswürde auch die Franke-Kette und mit einem sensationellen Teiler von 6,8 zusätzlich die Hertrampfkette. Aber auch Jugendkönigin Michelle Reimer sahnte ordentlich ab und gewann den Eckart-Labs-Pokal, die Jugendkette und die Kistner-Kette. Ihre Mutter Steffi Reimer sicherte sich mit einem kaum zu übertreffenden 7,2-Teiler den Kistnerpokal. Mit Superergebnissen ging es weiter. Mit einem 14,6-Teiler zeigte Ilse Russe trotz ihres Alters eine herausragende Leistung und gewann den "30-jährigen Pokal". Das frischeste Vereinsmitglied Lars Tuchenhagen holte sich mit einem 15,4- Teiler die Meineke-Kette. Ebenfalls treffsicher war Julia Ertmer. Mit einem 16,7-Teiler gewann sie die Jubiläumskette und schoss die "Diana". "Die heute geschossenen Teiler waren sensationell", so Vereinsvorsitzender Heiner Rust. Er war ebenfalls mal wieder sehr erfolgreich und seine Vereinsmitglieder wunderte es, wenn er bei all den gewonnenen Ketten keine Rückenprobleme beim Tragen bekäme. So erhielt er die Wilhelm-Rust-Kette, Akemann-Kette, Eike-Kette, Gemeindekette, Lisa-Heise- Kette und die Alt-Herren-Kette. Einige Ketten überließ er aber doch noch seinen Mitgliedern. Die Laternenkette der Schützen gewann Karlheinz Rohne. Die Laternenkette der Damen holte sich Carola Wehrbein. Den äußerst dekorativen Gosewisch-Gründerpokal zum 100-jährigen Vereinsbestehen sicherte sich Helmut Rust. Außerdem gewann er den Knupper-Adler. Harald Nafziger gewann den Ernst-Müller- Pokal. Den Jubiläumspokal schoss Jessica Lampe. Frauke Wientzek siegte bei der Wunni-Kette. In der Jugend war auch Marlon Saler sehr gut und gewann den Jugendpokal und den Sonderpreis. Jessica Ehlers holte sich den Irmgard-Russe- Pokal, und Steven Reimer gewann den Jugendadler. Besonders erfreulich ist, dass viele ältere Vereinsmitglieder an dem Königsschießen teilgenommen und trotz der hohen Schießbelastung sehr gute Ergebnisse erzielt haben.



Die Brinker Würdenträger (von links): Michelle Reimer, Eckart Ferkau und Waltraut Koch.