Erste Karateprüfung im VfB

Die ersten Prüfungen im VfB gingen gut über die Bühne.

Im Karatekursus sind noch Plätze frei

VfB Langenhagen. Erst seit einem halben Jahr können Interessierte im VfB auch Karate betreiben. Inzwischen haben die Kursteilnehmer sowie die Kandidaten, die bereits mit Vorkenntnissen im VfB begonnen haben, große Fortschritte gemacht. So wagten sechs von ihnen am vergangenen Freitag, sich ihrer zum Teil ersten Gürtelprüfung zu stellen. Zunächst demonstrierten alle Teilnehmer die für ihre Gürtelprüfung erforderlichen Tritte, Blöcke und Fauststöße. In Kata – streng festgelegten Bewegungsabfolgen – wurden diese dann in langen Sequenzen gezeigt. Partnerübungen in Form von Kombinationen und Kontern sowie einem Freikampf rundeten die Prüfung ab.
Am Ende konnten sich dann alle freuen, als die Prüfer Thomas Tschörner und Mohammed Ataya die Ergebnisse verkündeten: Alle hatten bestanden. Jennifer Koch trägt von nun an den weißen Gürtel, Rami Younes und Silke Bockelmann den gelben Gürtel zu ihrem Karateanzug, Sarwat Younes darf sich den orangen Gürtel umbinden, und Margret Tschörner und Lars Keiser tragen jetzt den grünen Gürtel.
Erst vor Kurzem startete ein neuer Karatekursus im VfB Langenhagen. Jetzt gibt es nicht nur noch ein paar freie Plätze in diesem Kurs, sondern auch eine weitere Trainingszeit am Montag. Willkommen sind alle Interessenten, egal ob Kampfsport erfahren oder Anfänger, die Karate ausprobieren oder vertiefen möchten. Karate ist eine japanische Budosportart, in der eine waffenlose Verteidigung trainiert wird. Wer neugierig geworden ist, geht kein Risiko ein, denn im VfB sind die ersten drei Schnupperstunden kostenlos und unverbindlich. Zu finden sind wir montags ab 19 Uhr in der Hermann-Löns-Schule (Gymnastikraum), mittwochs ab 20.30 Uhr in der Brinker Schule und freitags ab 20 Uhr in der Hermann-Löns-Schule. Weitere Fragen beantwortet gerne Thomas Tschörner (Telefon 01525/18 44 850) oder www.vfb-langenhagen.de.