Fortsetzungskursus geplant

Erfolgreiches Walking des LAC Langenhagen

LAC Langenhagen. Jetzt startete der Walkingkurs des LAC Langenhagen. Mit mehr als 20
Anmeldungen wurden die Erwartungen der Kursleiterinnen weit übertroffen. „Damit die positiven Aspekte von Ausdauersport zum Tragen kommen, ist es wichtig, dass die Teilnehmenden dabei bleiben“ sagen die Kursleiterinnen Anja Lehmann und Birgit Komoll. Daher sucht der LAC eine Person, die mittwochs von 18 bis 19 Uhr die Leitung bzw. Fortführung der Walkinggruppe übernimmt. Ein Übungsleiterschein ist nicht notwendig.
Interessierte können sich unter: langenhagenwalkt@lac-langenhagen.de melden.
Es gibt keine Bewegungsform, die so natürlich ist wie der menschliche Gang. Geht man schneller und nimmt die Arme zur Beschleunigung hinzu, ist man schon fast beim „Walking“ und mit den Stöcken beim „Nordic Walking“. Diese Begriffsbezeichnungen haben sich in Deutschland durchgesetzt. Die ersten Walker wurden in den 1990er Jahren noch belächelt, aber inzwischen ist Walking im Gesundheitssport fest etabliert.
Bei dem Angebot des LAC handelt es sich um reines Walken und richtet sich an Untrainierte, Übergewichtige und ältere Personen, die eine Einstiegssportart suchen.
Ziel des Kurses ist es, die allgemeine Fitness zu steigern, die Ausdauer zu
verbessern und Spaß an Bewegung zu erzeugen.
Von der ersten Kursstunde an herrschte eine angenehme Atmosphäre. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind mit guter Laune, Freude und Spaß dabei, etwas für ihr körperliches Wohlbefinden zu tun. Neben dem Erlernen der Technik gehören auch Kräftigungs- und Dehnübungen zum Programm. Die Kursstunden sind abwechslungsreich gestaltet, jede Kursstunde hat einen anderen Inhalt. In der zweiten Kursstunde wurde ein Zwei.Kilometer-Walkingtest absolviert, bei dem einige Walkerinnen und Walker unerwarteten sportlichen Ehrgeiz entwickelten. Zusätzlich erhalten die Teilnehmenden Hausaufgaben und werden motiviert grundsätzlich im Alltag mehr zu Fuß zu gehen.
In der letzten Kursstunde wird der Walkingtest wiederholt, um festzustellen, dass das Fitnessniveau angehoben wurde und sich die Aktivitäten der letzten acht Wochen bemerkbar gemacht haben. Im Anschluss daran ist ein gemeinsamer Abschluss geplant, bei dem es um gesunde Ernährung gehen soll.