Führungstrio weiter an der Spitze

Bewährt (von links): Ute Domres, Oliver Budzinski und Christian Coombs.

VfB Langenhagen: Vorstandswahlen im Jubiläumsjahr

VfB Langenhagen. Am ersten Sonntag im März hatten sich die Delegierten der Sparten des VfB Langenhagen versammelt, um in der Hauptversammlung des Vereins wichtige Entscheidungen für die Zukunft des Vereins zu treffen. Außerdem standen die Neuwahlen des Vorstands an.
Zunächst berichtete der Vorstand über die erfreuliche Entwicklung und die Aktivitäten des Vereins in den vergangenen Jahren, und die Schatzmeisterin konnte Erfreuliches verkünden: Die Mitgliederzahlen seien stetig gewachsen, der Verein finanziell gesund und somit blieben die Mitgliedsbeiträge auf niedrigem Niveau stabil. In den anschließenden Neuwahlen wurde dem alten Vorstand erneut das Vertrauen erwiesen.
Und so leiten auch im Jubiläumsjahr Oliver Budzinski und Christian Coombs den Verein, komplettiert durch die bewährte Schatzmeisterin Ute Domres.
Die Sparte "Fitness vital 50+" wurde auf der Sitzung ad acta gelegt, sie trainiert schon seit Jahresbeginn nicht mehr. Auf der anderen Seite hat aber die brasilianische Kampfkunst Capoeira eine ausreichende Gruppengröße erreicht, so dass einer Spartengründung nichts mehr im Wege stand. Die Esdosparte wird sich sportlich neu orientieren und daher den Spartennamen Selbstverteidigung annehmen. Damit bleibt der VfB ein Verein mit sieben Sparten für ein familienfreundliches Sportangebot in Langenhagen.
Im April wird dann ein Festakt die Auftaktveranstaltung zu den Feierlichkeiten zum 50. Vereinsjubiläum bilden. Übers Jahr sind zahlreiche weitere Geburtstagsaktivitäten geplant. Wer sich über den VfB Langenhagen informieren möchte, der ist herzlich auf die Homepage www.vfb-langenhagen.de eingeladen.