Geweckt von Hahn und Esel

Eselpflege steht natürlich auch auf dem Programm.

MTV-Kinder auf dem Bauernhof

MTV Engelbostel-Schulenburg. Ein verlängertes Wochenende auf dem Bauernhof erlebten Kinder des MTV bereits zum dritten Mal. Im vergangenen Jahr begann Yvonne Bottitta mit der Aktion und in diesem Jahr gab es sogar zwei Termine. Denn Tiere füttern, melken, misten, Eier sammeln, Pony- und Eselreiten und Kutschfahrten ist für viele ein besonderes Erlebnis. Auf einer Nachtwanderung ungewohnte Geräusche zu hören, oder Filme im Open-Air-Kino zu sehen, ist für manches Kind sicher eine neue Erfahrung. Auf einem kleinen Spielplatz mit Schaukeln, Klettergerüsten und Trampolin kann man nach Herzenslust toben. Schlafen in frisch bezogenen Betten ist hier nicht angesagt, sondern man liegt gemeinsam in einer Scheune im Schlafsack auf Heu und Stroh. „Wir werden morgens um halb fünf vom Hahn geweckt und eine Stunde später ist der Esel unser zweiter Wecker“, erzählen die Kinder. Essen gibt es an einem langen Holztisch im Freien. Die Hausherrin Frau Else Lange serviert leckeres frisch gekochtes Essen. Mit ihrem Ehemann Dieter führt sie einen landwirtschaftlichen Betrieb. Deshalb stammen viele Lebensmittel aus der Eigenproduktion. Neben den üblichen Tieren, die zu einem Bauernhof gehören, gibt es einen „Minizoo“ mit Lamas, Emus, Pfauen, Rehen und anderen Tieren. Ein riesiger Bernhardiner zeigt, wie folgsam und zahm Hunde sein können.
Die „Dexterfarm“ liegt idyllisch am Waldrand außerhalb von Dorfmark im Heidekreis. Auf dem 34 Hektar großen Areal bewirtschaftet das Ehepaar Lange neben Land- und Holzwirtschaft noch einen Campingplatz. Ein Blockhaus und ein historischer reetgedeckter Treppenspeicher sind als Ferienwohnungen nutzbar. Besonders stolz ist Bauer Lange auf seine historischen Kutschen und die Geschirrsammlung für Turnierpferde. Es gibt vieles zu entdecken in den alten Scheunen und Werkstätten.