Hampelmänner und Reaktionstippen

Strahlende Gesichter bei den Minimäusen nach der bestandenen Prüfung.

VfB Langenhagen: Prüfung bei den Judomäusen

VfB Langenhagen. Brutus, das Maskottchen der VfB Judoka, war extra zum letzten Training der Judomäuse vor den Osterferien angereist. Da wurde allen schnell klar: Es ist Minimausprüfung! Hampelmänner, Sprünge an der Bank, Standwaage und Reaktionstippen sind nur ein paar Übungen, die die Judomäuse trainiert hatten. Sie wären nicht die Judomäuse, wenn nicht auch zahlreiche Judotechniken dabei gewesen wären. Nachdem dann auch noch die theoretischen Kenntnisse über den Mattenbau und warum man sich beim Judo verbeugt, geklärt waren, durften sich die Judomäuse über ihre neuen Abzeichen oder Aufkleber für diejenigen, die noch nicht so lange dabei sind, freuen. Gratulation an Anais, Ben, Emma, Ensa, Esa, Gennet, Jonas, Julia, Justus, Lasse, Marlon, Marvin, Nico, Paula, Rieke, Sabrina, Saida, Serki und Theo.
Wer jetzt mit Judo starten möchte, muss sich allerdings bis Mitte Mai gedulden, denn die Judomäuse haben zu wenig Platz auf der Matte. Aber dann ist Jeder ab fünf Jahren herzlich willkommen! Wer schon 6 und älter ist, der hat Glück, denn am Freitag ab 15.45 Uhr in der Friedrich-Ebert-Schule sind noch Plätze frei. In jedem Fall sind die ersten drei Stunden kostenlose Schnupperstunden! Nähere Infos gibt es bei Klaudia Wahl (Telefon 0511/72 27 42) oder unter www.vfb-langenhagen.de.